Kreismusikschule Güstrow : Musikalisches Karussell dreht sich

Lehrerin Anja Kruse-Seemann mit Julius Burchard, Katharina Höglinger und Luise von Weiss  (v. l.)   Fotos: Sieglinde Seidel
1 von 2
Lehrerin Anja Kruse-Seemann mit Julius Burchard, Katharina Höglinger und Luise von Weiss (v. l.) Fotos: Sieglinde Seidel

Die Kreismusikschule Güstrow bietet Kindern die Möglichkeit, das passende Instrument zu finden

svz.de von
09. Juli 2014, 06:00 Uhr

Blockflöte, Geige, Cello oder doch Gitarre? Diese Frage lässt sich beim Instrumentenkarussell, einem besonderen Angebot der Kreismusikschule Güstrow, gut beantworten. Hier können Schüler alle vier Instrumente kennen lernen, mal einige Töne spielen und erfahren, was damit alles möglich ist. In den vergangenen Wochen waren bereits 16 Schüler dabei und haben sich fast alle entschieden.

Der zehnjährigen Melida Sophia May hat es gut gefallen. „Ich fand Flöte und Gitarre besonders gut“, sagt sie. Dagegen würde die neunjährige Leandra Berenice gern Klavierunterricht bekommen. Luise von Weiss ist sich noch nicht ganz sicher. „Entweder Klavier oder Cello“, sagt die Sechsjährige. Hingegen weiß es Katharina Höglinger genau: „Ich möchte Cello lernen.“


Schüler können bald wieder mitmachen


Wer sich für dieses spezielle Angebot interessiert, muss nicht mehr lang bis zur nächsten Runde waren. „Wir bieten auch im nächsten Schuljahr die Möglichkeit an, diese vier Instrumente kennen zu lernen“, sagt Ulrike Bennöhr, Leiterin der Kreismusikschule. In der Gruppe können Mädchen und Jungen in 16 Wochen ausprobieren, welches Instrument zu gut ihnen passt.

Es gibt aber noch mehr Angebote in der Kreismusikschule. So sucht auch die Trommelgruppe „Klopfkäfer“ Kinder ab acht Jahre. Unter Leitung von Katja Schwitzing wird hier auf afrikanischen Trommeln, den so genannten Djemben, das Rhythmusgefühl trainiert. Die Kreismusikschule hat darüber hinaus noch weitere freie Plätze anzubieten: an den Instrumenten Blockflöte, Querflöte, E-Gitarre, Konzertgitarre, Harfe und Geige können sich musikbegeisterte Kinder ausprobieren. Wer sich dafür interessiert, sollte sich allerdings noch vor Beginn der Sommerferien anmelden.

Am 21. August wird die Kreismusikschule Güstrow um 10 Uhr beim Ferienprogramm „Kinder-Kunst-Kompass“ verschiedene Instrumente vorstellen. Da gibt es Musik zum Anfassen.

Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-rostock.de/bildung/kms_gue oder per Telefon

unter 03843/68 25 15.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen