Mühl Rosin : Multifunktionsgebäude in Mühl Rosin bald fertig

Aktuell laufen die Sanierungsarbeiten an der Fassade des künftigen Multifunktionsgebäudes in Mühl Rosin.
Aktuell laufen die Sanierungsarbeiten an der Fassade des künftigen Multifunktionsgebäudes in Mühl Rosin.

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
16. November 2017, 12:00 Uhr

Zügig gehen die Sanierungsarbeiten am alten Schulhaus in Mühl Rosin voran. Gestern verputzten Arbeiter die Fassade, bevor sie einen neuen Anstrich bekommt. Das freut Bürgermeister Ulrich Blau. „Wir liegen gut im Plan und gehen davon aus, dass wir Ende November fertig sind“, sagt er. Die Gemeinde gestaltet das alte Schulhaus für 300 000 Euro zu einem Multifunktionsgebäude um (SVZ berichtete). Hier sollen nicht nur weiterhin die Vereine des Dorfes unterkommen, sondern es soll auch zusätzlicher Platz für die Schule und den Hort geschaffen werden.

Wenn Ende November die Grundsanierung abgeschlossen sei, fehle nur noch das Mobiliar, so Blau. „Die Ausstattung für die Küche, den Gemeinschaftsraum und die Bibliothek ist noch offen“, sagt der Bürgermeister. „Dennoch wollen wir so schnell wie möglich schon die Schulspeisung in dem Gebäude in Gang setzen – mit den Möbeln, die wir bereits haben.“ Neben einem Raum für die Schulspeisung ist in dem Multifunktionsgebäude auch ein Werkraum für Schule und Hort geplant.


Kita-Neubau: warten auf Baugenehmigung

Beim geplanten Kita-Neubau in Mühl Rosin läuft es unterdessen nicht so rund. Eigentlich sollten die Bauarbeiten längst begonnen haben. Aber bis jetzt liegt nicht einmal die Baugenehmigung vor. „Ich hatte gehofft, dass es schneller geht“, sagt Blau. „Aber sobald wir die Genehmigung haben legen wir los.“ Er geht davon aus, die Baugenehmigung noch diesen Monat zu bekommen. Noch dieses Jahr solle dann auch der knapp eine halbe Million Euro teure Neubau auf dem bisherigen Parkplatz neben der Turnhalle beginnen – als Erweiterung der unmittelbar daneben liegenden Kita. Fördergelder seien bereits zugesagt. „Wir haben mit der Fördermittelstelle eine Vereinbarung getroffen, dass wir über den Winter bauen können“, sagt Blau. „Wir als Gemeinde wollen den Neubau unbedingt“, unterstreicht er.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen