zur Navigation springen

13. Güstrower Zirkusfest : Modenschau im Zirkuszelt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

13. Güstrower Zirkusfest vom 27. April bis 1. Mai. Premiere für Modenacht. Großer Familientag bildet Abschluss.

Das 13. Zirkusfest in Güstrow wirft seine Schatten voraus. Vom 27. April bis zum 1. Mai gastiert der Zirkus Humberto am Platz an der Bleiche in der Barlachstadt. An diesen Tagen werden die Artisten auch in der Stadt unterwegs sein. Den Abschluss bildet ein großer Familientag „rund um den Zirkus“ am 1. Mai ab 10 Uhr.

Bereits ausverkauft ist die Vorstellung am 27. April, die der Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft Güstrow-Parchim (AWG) vorbehalten ist. Auch der 28. April ist bereits verbucht, hier kommen Kinder mit geistiger und körperlicher Behinderung zu „ihrem“ Zirkus. Oder besser umgekehrt: Der Zirkus Humberto besucht am Freitag der kommenden Woche die Förderschule am Wasserturm in Bützow.

Am Vormittag des 29. April beteiligen sich die Artisten am Frühlingsfest des Hagebaumarktes in Güstrow. „Der Hagebaumarkt ist seit Jahren ein fleißiger Unterstützer der Zirkusfeste in Güstrow. Dafür wollen wir mal auf diese Weise danke sagen“, sagt Mario Kohlhagen. Der Güstrower ist Mitglied der Gesellschaft der Zirkusfreunde Deutschlands und organisiert die 13. Auflage des Güstrower Zirkusfestes.

Eine Neuerung wird es dann am Sonnabendabend geben. Da ist ab 19 Uhr eine Modenacht mit dem Titel „Circus meets Fashion“ im Zirkuszelt geplant. „Ich hatte schon beim letzten Mal die Idee dazu. Jetzt können wir sie umsetzen“, freut sich Kohlhagen. Die Geschäfte „Das gewisse Etwas“ und „Shockhouse“ aus Güstrow werden in drei Blöcken aktuelle Mode präsentieren. Abgewechselt wird dies mit artistischen Darbietungen. Die AWG bietet zu dieser Premiere einen weiteren Höhepunkt: Dagmar Frederic, die „Valente des Ostens“, wie der frühere Ministerpräsident Brandenburgs, Matthias Platzek, die DDR-Schlagersängerin einst nannte, wird der Stargast an diesem Abend sein. Um die Veranstaltung abzurunden, wird Leopold Höglinger für die Gaumenfreuden sorgen und die kulinarische Versorgung übernehmen.

Auf zwei Vorstellungen, 15 Uhr und 18 Uhr, bereiten sich die Zirkusleute am 30. April im Zelt auf dem Platz an der Bleiche vor. Dabei wird der Zirkus Humberto unter anderem seine neuen Tiere präsentieren und auch ein Akrobatenpaar aus Litauen. „Das wird ein besonderer Spaß für alle Familienmitglieder“, verspricht Mario Kohlhagen schon mal.

Neben den Vorstellungen, die der Zirkus kommende Woche in Güstrow anbietet, wird der Abschluss ein Tag für die ganze Familie sein. Springburgen werden am 1. Mai aufgebaut, es gibt einen Mitmachzirkus, Schaudressuren… Natürlich ist auch eine Zirkusvorstellung dabei. „Das alles wird für 10 Euro Eintritt pro Person geboten“, sagt Mario Kohlhagen. Ab 10 Uhr wird es am Mai-Feiertag beginnen, und die Familien können sich den ganzen Tag im Areal aufhalten. Für den Güstrower Mario Kohlhagen ist das Zirkusfest eine wichtige Sache: „Güstrow hat mit den Malmströms Verbindungen zur Zirkusgeschichte, und das Fest sollte aufrecht erhalten bleiben.“ Für ihn sei es eine Herzensangelegenheit, sich dafür zu engagieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen