zur Navigation springen

Brutaler Überfall Güstrow : Mit Pistole und Messer aus Schlaf gerissen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Rentnerpaar in Güstrow ist in der Nacht brutal im eigenen Schlafzimmer überfallen worden. Maskierte Täter bedrohten sie mit Pistole und Messer.

von
erstellt am 28.Mai.2015 | 13:15 Uhr

Die 75-jährige Frau und der 78-jähriger Mann schliefen nach Polizeiangaben bereits, als zwei maskierte Täter gegen 2.50 Uhr durch ein Fenster in deren Wohnung eingedrangen. Im Schlafzimmer weckten sie die beiden Senioren und bedrohten sie mit einer Pistole und einem Messer. Sie fesselten sie und schlossen sie im Schlafzimmer ein.

Die Täter verlangten von den Senioren sämtliches Bargeld und verließen das Haus mit mehreren Tausend Euro. Trotz der Fesselung sei es dem Mann gelungen, die Polizei zu informieren. Die Polizisten fanden die beiden noch gefesselt an, die Frau stand unter Schock und wurde vor Ort medizinisch betreut. Die Fluchtrichtung ist unbekannt, so die Polizei weiter.

Die Kriminalisten haben Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und suchen vor allem die beiden flüchtigen Täter. Der eine wird als korpulent und ca. 1,85 Meter groß beschrieben. Er trug weiße Oberbekleidung und eine dunkle Hose. Der andere war von normaler Statur und ca. 1,65 Meter groß. Er war komplett dunkel gekleidet.

Wer diese Personen zwischen 2:30 Uhr und 3:00 Uhr im Umfeld der Werlestr. bzw. im Wohngebiet Dettmannsdorf gesehen hat, sollte die Kripo Güstrow, Telefon 0 38 43/26 60, benachrichtigen.
 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen