Güstrow : Mit Pferden richtig navigieren

Fahrlehrerin Birgit Michel (l.) und VFD-Sportwartin Yvonne Adam kuppeln einen Pferdeanhänger an eine Zugmaschine an. Was beim Transport von lebenden Tieren zu beachten ist, wird im März und April in Lehrgängen vermittelt.
Fahrlehrerin Birgit Michel (l.) und VFD-Sportwartin Yvonne Adam kuppeln einen Pferdeanhänger an eine Zugmaschine an. Was beim Transport von lebenden Tieren zu beachten ist, wird im März und April in Lehrgängen vermittelt.

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer bietet zusammen mit Fahrschule Michel Lehrgänge zum Umgang mit Pferdeanhängern an.

von
21. Februar 2018, 11:55 Uhr

Im Winter bereitet der Landesverband der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Deutschlands (VFD) seine Aktivitäten für die warme Jahreszeit vor. Die Routen für die beliebten mehrtägigen Wanderritte werden festgelegt und das Programm für die übers Jahr stattfindenden Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, Gesprächsrunden, Stammtische und Vorträge erarbeitet. Für den zweiten Bereich ist die Güstrowerin Yvonne Adam, Sportwartin der VFD, zuständig. Sie bietet in Zusammenarbeit mit der in Güstrow ansässigen Fahrschule Michel im März und April Lehrgänge zum Fahrtraining mit Pferdeanhängern an. „Wer ein Pferd besitzt, möchte oder muss es irgendwann auch einmal von A nach B transportieren. Also einen Pferdeanhänger besorgen, ankuppeln und los geht’s?

„Weit gefehlt“, warnt Yvonne Adam. „Das Fahren mit lebenden Tieren auf dem Anhänger ist ganz anders als beispielsweise mit einer fest vertäuten Ladung. Vieles muss bei Kurvenfahrten, der Wahl der Geschwindigkeit, beim Bremsen oder beim Beschleunigen beachtet werden“, konkretisiert Birgit Michel, die die Fahrschule seit 20 Jahren mit ihrem Mann Peter führt.

Am 10. März und 21. April bieten VFD und Fahrschule jeweils von 9.30 bis 16 Uhr ein Theorie und Praxis umfassendes Fahrtraining bei der Fahrschule Michel in Güstrow, Am Berge 6a, an. „Schulungsinhalte sind Neuerungen in der Gesetzeslage, das Kennenlernen eines sinnvollen Verladens der Pferde sowie die Vermittlung von Tipps beim Umgang mit Anhängern, das Üben von Fahren und Einparken“, erläutert Birgit Michel.

Dafür stehen zwei Fahrzeuge der Fahrschule zur Verfügung, aber natürlich kann auch jeder Teilnehmer mit eigenem Auto und Anhänger trainieren. Ein weiterer Lehrgang ist am 14. April in Toddin bei Hagenow geplant.

Anmeldungen für alle drei Termine sind bei Yvonne Adam über die E-Mail yvonne.adam81@gmx.de möglich. Fest steht, dass sich der VFD, dem landesweit zirka 200 Mitglieder angehören, am Pferdetag im Herrenhaus Vogelsang am 11. Mai beteiligen wird.

Auch die Teilnahme am Landesbreitensport-Turnier im Reiten am 22. und 23. September in Güstrow ist vorgesehen.

Im vergangenen Jahr bildete der Landesverband sechs Teilnehmer zu Geländereitern aus. Für sie gibt es für 2018 das Angebot, sich zum Geländerittführer zu qualifizieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen