zur Navigation springen

Kunsthaus Güstrow : Mit Hobel und Bleistift durch die Ferien

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kinder-Jugend-Kunsthaus Güstrow bietet kreatives Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Sommer.

Das Sommerferienprogramm des Güstrower Kinder-Jugend-Kunsthauses steht. Damit sich Kinder und Jugendliche in den sechswöchigen Ferien nicht langweilen, bietet das Kunsthaus in fünf der sechs Wochen wieder interessante Projekte an. „Unser Ferienprogramm gibt es schon, solange es auch das Kunsthaus gibt – seit 22 Jahren“, erzählt Koordinatorin Bettina Korn und fügt hinzu: „Jedes Jahr wird es von den Familien gut angenommen. Wir bekommen immer viele Anmeldungen, aber es könnten auch ruhig noch mehr sein.“

Besonders beliebt bei den Kindern und Jugendlichen sei das Projekt, bei dem sie einen eigenen Trickfilm erstellen können. Aber auch die Arbeit mit Holz oder die Druckkunst mache ihnen großen Spaß, weiß Bettina Korn. Das Projekt in der Holzwerkstatt ist dieses Jahr sogar fast vollständig ausgebucht. Dienstags wird außerdem ein Sommerferienkino veranstaltet.

Neben dem Spaßfaktor gehört für Bettina Korn auch das Zusammengehörigkeitsgefühl dazu. „Wenn die Kinder schon eine gewisse Zeit bei uns sind, fühlen sie sich immer mehr wie Zuhause. Wir arbeiten in kleinen Gruppen und so kommen sich alle schnell näher. Man könnte uns sogar beinahe als Ferienlager bezeichnen“, erzählt sie. Auch aus diesem Grund nimmt das Sommerferienprogramm an enormer Bedeutung zu. „Es ist außerdem besonders wichtig für die Eltern, die arbeiten und ihre Kinder nicht alleine lassen wollen“, fügt Bettina Korn hinzu. Im Kunsthaus werden die Kinder und Jugendliche während der Ferienangebote betreut, können ihre künstlerischen Fähigkeiten ausschöpfen und bekommen ein warmes Mittagessen. Die fertigen Kunstwerke können mit nach Hause genommen werden.

Interessierte Familien haben heute ab 15 Uhr die Möglichkeit, das Kunsthaus in der Baustraße an seinem Tag der offenen Tür genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf sie warten Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Angebote wie Nähen, Drucken oder Porträt zeichnen. Als Höhepunkt gibt es um 17.30 Uhr indische Tänze zu sehen, bei denen sowohl Kinder als auch eine professionelle Tänzerin mitwirken.

Programm für die Ferien



1. Ferienwoche: Hochdruck, Tiefdruck, Siebdruck, Linoldruck und mehr mit Christoph Chciuk und Andreas Hedrich, Mo.-Fr. 10 bis 14 Uhr
2. Ferienwoche: Sommerakademie Tierplastik mit Henning Spitzer, Mo.-Fr. 9 bis 13 Uhr
3. Ferienwoche: Holzwerkstatt: Schöne Dinge bauen, Holzleime anrühren und mehr mit Torsten Lange, Mo.-Fr. 10 bis 14 Uhr
4. Ferienwoche: Mein Leben funktioniert nicht wie der Bauplan meiner Ikea-Küche. Freies Malen mit Clas P. Köster, Mi.-Fr. 9 bis 13 Uhr
5. Ferienwoche: Pause
6. Ferienwoche: Trickfilmwoche: Einen Trickfilm machen mit Johannes Girke, Mo.-Fr. 10 bis 14 Uhr

Anmeldungen per E-Mail info@kunsthaus-guestrow.de oder direkt Baustraße 3-5, 18273 Güstrow, Tel. 03843 82222

Sommerferienkino:
dienstags 14 Uhr im Kunsthaus: 26. Juli: Das große Rennen; 2. August: Mama Muh und die Krähe; 9. August: Der gestiefelte Kater; 16. August: Trommelbauch; 23. August: Die drei Räuber; 30. August: Das tapfere Schneiderlein

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen