zur Navigation springen

Fotogruppe Güstrow : Mit der Kamera die Natur genießen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

„Sehnsucht Natur“: Fotogruppe Güstrow stellt in Alter Synagoge Krakow am See aus.

von
erstellt am 31.Jul.2016 | 21:00 Uhr

„Wir sind ausschließlich Hobbyfotografen – aber ambitioniert“, unterstreicht Annette Baranyai. Als Mitglied der Fotogruppe Güstrow legt sich die Güstrowerin schon mal mehrere Stunden auf die Lauer, um das richtige Licht für ihr Foto zu erwischen. Fotografien von ihr sowie fünf weiteren Mitgliedern der Fotogruppe Güstrow sind seit Sonnabend in der Alten Synagoge in Krakow am See ausgestellt. Titel: „Sehnsucht Natur“.

Die Leidenschaft für die Naturfotografie verbindet alle Mitglieder der Gruppe unter Leitung von Monika Lawrenz. „Wir ziehen mit der Kamera los, um die Natur zu genießen und die Stimmung einzufangen“, formuliert Annette Baranyai diese Leidenschaft. „Wir sind einfach gerne draußen. Das ist ein Ausgleich zu unserer Arbeit.“ Auch ihr Mann Stefan stellt in Krakow am See seine Fotografien aus, ebenso wie Lorita Jäger, Kerstin Randt, Manuela Wurg und Gabi Laddach. Insgesamt 30 großformatige Fotos sind zu sehen.

Gleichzeitig stellt die Fotogruppe Güstrow seit Freitag im Karower Meiler unter dem Titel „Im Rhythmus der Natur“ aus. In der Krakower Alten Synagoge sind die Bilder der Hobbyfotografen erstmals zu sehen. Die insgesamt neun Mitglieder sind immer auf der Suche nach neuen Enthusiasten. Wer sich der Fotogruppe Güstrow anschließen möchte, kann sich bei Lorita Jäger unter der Telefonnummer 0 38 43/8 23 19 melden.

Die Fotoschau „Sehnsucht Natur“ ist bis zum 20. September in der Alten Synagoge zu sehen. Es ist bereits die fünfte Ausstellung des Krakower Kulturvereins in diesem Jahr. „Zwei folgen noch“, informiert Annerose Wendt vom Kulturverein. So heißt es vom 23. September bis 22. November „Ein Jahr in Israel“. Hier stellt der Schweriner Gottreich Albrecht seine Malerei aus. Diese Ausstellung endet mit einer Finissage, bei der der Kulturverein „Alte Synagoge“ Krakow am See gleichzeitig das 150-jährige Bestehen der Synagoge feiert. Am 27. November beginnt dann die alljährliche Weihnachtsausstellung. Zu sehen sein wird Playmobil von Marvin und Lothar Fetzer sowie Arbeiten zu Friedensreich Hundertwasser von Schülern der Regionalen Schule Krakow am See.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen