zur Navigation springen

Nostalgie : Mit der Bahn zum Dampfmaschinentreffen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Nur diesen Sonnabend: Von Güstrow nach Alt Schwerin mit Halt in Krakow am See

von
erstellt am 03.Aug.2017 | 12:00 Uhr

Das Abenteuer Eisenbahnfahrt erleben kann man am kommenden Sonnabend wieder einmal auch auf der stillgelegten Strecke zwischen Güstrow und Karow. Zum vierten Mal in diesem Sommer sind am 5. August Züge auf der Südbahn unterwegs, und dabei auch zusätzliche Züge der Hanseatischen Eisenbahn zwischen Plau am See und Güstrow.

Organisator ist der Fahrgastverband Pro Bahn. „Einfach einsteigen und mitfahren“ heißt das Motto des Angebotes, um attraktive Events, die diesen Sonnabend in der Region veranstaltet werden, zu erreichen, teilt Pro-Bahn-Landesvorsitzender Marcel Drews mit. So könne man das Auto auch einmal stehen lassen und bequem per Bahn zum Piratenfest nach Krakow am See, Sonnabend auf dem Campingplatz, fahren, nach Güstrow zum Inselseefest oder nach Karow bei Plau am See. Auf dem früheren Eisenbahnknotenpunkt gibt es unter anderem einen Anschluss zu historischen Dampflokzügen, die nach Alt Schwerin anlässlich eines dortigen internationalen Dampftreffens fahren. Die Dampflokzüge fahren auch noch eine Station weiter, bis Malchow.

Einen Saison-Sonderfahrplan für den Südbahnverkehr hatte es bereits an drei Wochenend-Tagen im Juli gegeben – da allerdings ohne Einbindung Güstrows und Krakows. Im Luftkurort hatte es Bestrebungen gegeben, auch zum Fischerfest am 19. August den Bahnverkehr für einen Tag aufleben zu lassen. Dies sei aber gescheitert, so Bürgermeister Wolfgang Geistert, weil die finanziellen Mittel – aus Spenden – dafür nicht aufzubringen waren.

Fahrkarten gibt es laut Drews direkt im Zug. Der Fahrpreis einer Hin- und Rückfahrt zwischen Güstrow und Karow kostet für einen Erwachsenen vier Euro, für Kinder bis 14 Jahren die Hälfte. Für die Benutzung der Dampflokzüge gelte dann ein besonderer Fahrpreis. Ab Güstrow geht es im modernen Triebwagen 13.06 Uhr in Richtung Karow und Plau am See. Ab Karow geht es 16.05 Uhr zurück mit Ankunft um 16.47 Uhr in Güstrow. Der komplette Fahrplan, Informationen zu den Dampflokzügen und Fahrpreise können auf der Webseite www.suedbahn-saisonverkehr.de abgerufen werden.

„Der Fahrgastverband Pro Bahn freut sich auf viele interessierte Fahrgäste“, erklärt Marcel Drews. Denn eine gute Nachfrage könne der lebendige Beweis sein, dass in den nächsten Jahren desöfteren ein touristischer Zugverkehr auf der Strecke Güstrow – Krakow am See – Plau am See angeboten werden könnte. Mit Bereitstellung der entsprechenden Landesmittel sollte auf der Strecke Güstrow – Plau am See sogar wieder ein regelmäßiger Bahnbetrieb möglich sein, denkt Mecklenburg-Vorpommerns Landeschef von Pro Bahn.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen