Theater : Märchenhaftes auf der Bühne

Das Russische Nationalballett zeigt „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“.
Das Russische Nationalballett zeigt „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“.

Das Programm des Güstrower Ernst-Barlach-Theaters im Dezember

svz.de von
24. November 2015, 13:36 Uhr

Traditionell steht im Güstrower Ernst-Barlach-Theater im Dezember die Adventszeit im programmatischen Mittelpunkt. Allerdings: Für die erste Märchenvorstellung, am 1. Dezember „Schneeweißchen und Rosenrot“ gibt es nur noch sehr wenige Restkarten.

In der ersten Dezemberhälfte ist das Märchen „Rotkäppchen“ in verschiedenen Inszenierungen zu erleben. Für alle Rotkäppchen-Aufführungen an den Wochentagen sind noch Karten jeweils für die 11-Uhr-Vorstellungen erhältlich. Auch zu den Familienvorstellungen am Nachmittag an den Adventssonntagen gibt es noch reichlich freie Plätze.

„Rotkäppchen“ zeigt das Mecklenburgische Landestheater Parchim als Sprechtheater vom 6. bis 8. Dezember. Familienvorstellung ist am 6. Dezember um 16 Uhr. Am 7. und 8. Dezember, jeweils 11 Uhr, ist Vorstellung für Kindergruppen aus Schulen und Kindertagesstätten.

Vom 13. bis 15. Dezember wird das Märchen als Musical von der Musikbühne Mannheim aufgeführt. Familienvorstellung ist hier am 13. Dezember um 16 Uhr. Am 14. und 15. Dezember, 11 Uhr, ist wieder Zeit für Kindergruppen aus Schulen und Kindertagesstätten. In diesem Stück bieten die Darsteller eine spannende Mitspielaktion für jeweils fünf Zuschauerkinder an. Außer dem Wolf gibt es nämlich noch andere Tiere im Wald, die alle Rotkäppchens Freunde sind. Eltern können interessierte Kinder für die Sonntagvorstellung und Erzieher bzw. Lehrer für die Aufführungen am 14. und 15. Dezember unter der Telefonnummer 03843 75540102 im Güstrower Theater anmelden.

„Bis ans Limit“ heißt ein Schauspiel, das vom Volkstheater Rostock am 3. Dezember um 10 Uhr aufgeführt wird. Dieses Stück für einen Schauspieler zum Thema Alkoholmissbrauch ist bis auf einige Restkarten ausverkauft.

Zur konzertanten Opernaufführung, dem 4. Philharmonischen Konzert der Abo-Reihe, unter Leitung von Jörg Pitschmann ist das Publikum am 4. Dezember, Beginn 19.30 Uhr, eingeladen. Mitwirkende sind die Philharmonie Neubrandenburg, die Solisten und der Chor des Landestheaters Neustrelitz. Aufgeführt wird „Atilla“, die neunte Oper von Giuseppe Verdi.

Zum musikalisch-literarischen Programm „Jazz, Lyrik, Prosa“ kommen am 18. Dezember um 19.30 Uhr Annekathrin Bürger, Uschi Brüning, Ernst-Ludwig Petrowsky und Prof. Mathias Bätzel (am Piano) ins Güstrower Theater.

Zum Weihnachtskonzert mit kleinen und großen Instrumentalisten und Tänzern lädt die Kreismusikschule Güstrow am 19. Dezember um 15 Uhr ein.

Volkstümliche Lieder und Schlager, die zu Herzen gehen, haben Tony Marshall, die Oberkrainer Musikanten, Sonja Christin und Die Evergreens am 20. Dezember um 16 Uhr unter dem Motto „Weihnachten mit Euch“ im Repertoire.

Am Vortag des Heiligabends steht die Aufführung von zwei Ballettklassikern im Ernst-Barlach-Theater auf dem Programm. Das Russische Nationalballett zeigt ab 16 Uhr „Der Nussknacker“ für die ganze Familie mit Märchenerzähler. Ab 19.30 Uhr wird „Schwanensee“ aufgeführt.

„An der Arche um Acht“ heißt die Familienvorstellung der Fritz-Reuter-Bühne Schwerin am 27. Dezember um 16 Uhr. Das Kinderstück von Ulrich Hub auf Hoch- und Plattdeutsch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Silvester treten ab 20 Uhr The Ballroomshakers mit Swing im Bigband-Sound im Stil der 40er- und 50er-Jahre auf. Ergänzt wird dieses Angebot des Hotels Am Schlosspark mit der Möglichkeit für ein Silvesterbuffet vor der Theatervorstellung im Restaurant Wallenstein.

Kartenverkauf:
Vorverkaufskasse des Ernst-Barlach-Theaters in Güstrow, Franz-Parr-Platz 8, Tel. 03843 684146, Mittwoch – Freitag von 12 - 18 Uhr
Restkarten und Reservierungen an der Abendkasse (30 Minuten vor Vorstellungsbeginn) erhältlich.
Karten im Vorverkauf:
• Güstrow-Information, Tel. 03843 681023
• Tourist-Information Bützow, Tel. 038461 50120

• Tourist-Information Schwaan, Tel. 03844 891792

• Tourist-Information Krakow am See, Tel. 038457 22258

• Tourist-Information Teterow, Tel. 03996 172028
• www.ernst-barlach-theater.de









zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen