Schwerer Verkehrsunfall in Neu Panstorf : Mädchen auf dem Schulweg von Laster erfasst

<p> </p>

 

Fahrer bemerkte die 12-Jährige trotz freier Sicht zu spät

svz.de von
06. November 2015, 11:54 Uhr

Albtraum für die Eltern: In der kleinen gemeinde Neu Panstorf ereignete sich heute früh ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Schulkind.

Eine 12-Jährige war in der Gemeinde zwischen Teterow und Malchin auf dem Weg zum Schulbus und überquerte gerade die B 104, als sie auf dem Zebrastreifen von einem Laster erfasst wurde.

Der 58-jährige Fahrer hatte das Kind - trotz freier Sicht auf der geraden Ortsdurchfahrt - offenbar erst zu spät bemerkt.

Das Mädchen erlitt neben einer Gehirnerschütterung eine Schulterfraktur und wurde zur Behandlung in das Krankenhaus Güstrow gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen