zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

23. September 2017 | 05:59 Uhr

Kreismusikschule Güstrow : Lust auf Musik wecken

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kreismusikschule Güstrow präsentierte sich bei einem Tag der offenen Tür

von
erstellt am 13.Jul.2017 | 05:00 Uhr

Eng war es gestern Nachmittag in der Kreismusikschule. Trommelgruppe, Bläserklasse und Blasorchester hätten wunderbar im Garten spielen können – bei Dauerregen aber nicht. Es musste improvisiert werden. Die Kreismusikschule Güstrow hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen.

„In unserer Jubiläumswoche im vergangenen Jahr war die Veranstaltung so gut angekommen, dass wir immer wieder gefragt wurden“, erklärt Musikschulleiterin Ulrike Bennöhr das Engagement und erzählt, dass schon einige Großmütter nach den Möglichkeiten für ihre Enkelkinder gefragt hätten.

Marianne Kuhardt war der Tag der offenen Tür gerade recht gekommen. Enkel Michinali Kuhardt sei drei Jahre alt und singe gern, erzählt sie. „Wir haben ihn für die musikalische Früherziehung ab September angemeldet“, berichtet die Güstrowerin während im großen Raum ein Instrument nach dem anderen vor großem Publikum von den jüngeren Musikschülern vorgestellt werden. Tim Semsrott spielte beispielsweise ein spanisches Stück auf dem Flügel. Für Geige, Blockflöte, Gitarre und Akkordeon könnte man fürs nächste Schuljahr noch einige Anmeldungen brauchen, sagt Ulrike Bennöhr. Freie Plätze gäbe es auch noch bei Harfe und für den Tanz. 1044 Musikschüler lernen derzeit ein Instrument. Die Zahl sei relativ konstant. Die Schulleiterin rechnet auch fürs nächste Jahr in dieser Größenordnung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen