Lohmen : Lohmen richtet Line Dance Contest aus

Fünf Teilnehmern am Sonnabend.

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von
09. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Fünf Gruppen treten am Sonnabend, 12. Oktober, ab 19 Uhr in der Festscheune zum 1. Lohmener Line Dance Contest an. Die Gemeinde stiftet einen Wanderpokal, den es zu erringen gilt. Anschließend ist Tanz in der Festscheune.

Eine Line Dance Gruppe selbst gibt es in Lohmen nicht – bisher nicht –, wohl aber eine Lohmenerin, die bei den Roadrunnern in Kukuk bei Parchim tanzt. Gemeinsam mit dieser Formation wurde jetzt der Wettstreit ins Leben gerufen, berichtet Heidrun Grabert von der Tourist-Information in Lohmen. Die Teilnehmer kommen vorwiegend aus dem Nachbarlandkreis Ludwigslust-Parchim und aus Mühl Rosin. „Zuerst ist ein Pflichttanz zu absolvieren, dem folgen zwei Tänze als Kür“, berichtet Heidrun Grabert. Eine achtköpfige Jury wird den Sieger ermitteln. Dabei seien Tanz, Kleidung und Ausstrahlung die wichtigsten Kriterien.

Für den sich anschließenden Tanzabend sind der Cuntrysänger Cast-Rider (Michael Peeck) und DJ Bully engagiert. „Der Eintritt ist frei. Wir hoffen auf viele, viele Besucher“, sagt Heidrun Grabert und ist gespannt auf die Resonanz .

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen