Konzert : Liederabend im Güstrower Schloss

Es singt der Bariton Cornelius Lewenberg vom Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.
Es singt der Bariton Cornelius Lewenberg vom Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

von
18. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Zu einem winterlichen Liederabend laden die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen MV am Sonnabend, 21. Dezember, um 18 Uhr in den Festsaal des Güstrower Schlosses ein. Der Bariton Cornelius Lewenberg, Mitglied im Ensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters, singt Franz Schuberts „Winterreise“. Neil Valenta, Darmstadt, begleitet ihn am Klavier.

Mit bis dahin beispiellosen Harmonien gab Schubert im Herbst 1827, ein Jahr vor seinem Tod, den 24 melancholischen und vieldeutigen Liedern von Wilhelm Müller (1794-1827) eine musikalische Gestalt, die sie zum bedeutendsten Liederzyklus der Musikgeschichte machte.

Zuhörer folgen dem lyrischen Ich, einem enttäuschten Liebenden, durch die winterlich erkaltete Welt aus einer Stadt bis zu einem Dorf. Auch nehmen sie Anteil an süßen Erinnerungen und Todessehnsucht, am Zwiegespräch mit einer Krähe und schließlich an der Begegnung mit einem Leiermann, der – vielleicht – der Tod ist. Das bekannteste Lied des Zyklus ist „Der Lindenbaum“, der vom Kunstlied zum Volkslied wurde.

Kartein gibt es in der Güstrow-Information und an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen