Langohren im Fokus: Rammlerschau

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von
15. Januar 2019, 07:50 Uhr

Zu Ostern sind Hasen wichtiger denn je, vor allem bei Kindern. Züchter hingegen haben unabhängig vom Kalender immer mit den Tieren zu tun. Und besonders schöne Exemplare zeigen sie gern der Öffentlichkeit und anderen Züchtern. So auch der Kaninchenzuchtverein M 38 „6 Birken“ Satow und Umgebung. Der Verein lädt am Wochenende zur 30. Rammlerschau ein. Die Schau wird am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr im Vereinsheim im Birkenweg 4 stattfinden. Etwa 100 Rammler der verschiedensten Rassen und Farbenschläge können dann nicht nur von Gästen und Züchtern angeschaut werden, die werden sich auch den kritischen Blicken der Juroren des Leistungsvergleiches stellen.

Die männlichen Tiere der Kaninchen werden Rammler genannt. „Diese edlen Tiere sind besonders wichtig für die Vererbung guter Rassemerkmale und werden von den Preisrichtern mit kritischen Augen beurteilt“, weiß Edwin Schmidt, der die Ausstellung leiten wird.

Edwin Schmidt erklärt weiterhin, dass die Rammler nicht einfach dort ausgestellt werden. Es ist viel Vorarbeit nötig. „Eine sorgfältige Auswahl der Tiere erfordert auch oftmals das richtige Fingerspitzengefühl der Züchter. Eine besondere Pflege der Ausstellungstiere muss sein, diese Tiere müssen gewogen und schaufertig gemacht werden“, erklärt der Experte. Und die Tiere, die besonders gut bewertet werden, erhalten einen Siegerpreis beziehungsweise Ehrenpreise für vorzügliche Bewertungen. Die Tiere, die während der Schau am Wochenende ausgestellt werden, nahmen bereits an anderen Ausstellungen teil. „Daher gehen wir von einem guten Leistungsniveau auf unserer diesjährigen Rammlerschau aus.“

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen