zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

19. November 2017 | 13:38 Uhr

Landrat: CDU will Katy Hoffmeister

vom

svz.de von
erstellt am 24.Apr.2013 | 04:46 Uhr

Güstrow | Katy Hoffmeister ist die CDU-Kandidatin für den Landrats-Posten im Landkreis Rostock. Das haben am Dienstagabend auf einer gemeinsamen Sitzung der Kreisvorstand sowie die Regional- und Ortsverbandsvorsitzenden des CDU-Kreisverbandes vorgeschlagen. Die 40-jährige Justiziarin aus Bad Doberan setzte sich mit 12:8 Stimmen gegen Axel Wiechmann, Bürgermeister von Dummerstorf, durch (wir berichteten gestern kurz). Hoffmeister soll auf der Mitgliederversammlung am 24. Mai in Schwaan offiziell als Kandidatin für die Landratswahl nominiert werden. Diese wurde nach dem Tod von Landrat Thomas Leuchert Anfang März nötig. Sie soll wie die Bundestagswahl am 22. September stattfinden.

"Katy Hoffmeister verfügt über herausragende Qualitäten und Referenzen und wird mit Charme und Kompetenz die Wähler von sich überzeugen", begründet Henning von Storch, Vorsitzender der Landkreis-CDU, gestern in einer Mitteilung den Vorschlag.

Die in Kühlungsborn geborene und in Bad Doberan aufgewachsene Volljuristin studierte an der Universität Rostock. Bei ihren juristischen Ausbildungsstationen arbeitete Hoffmeister u.a. in der Landtagsverwaltung und beim Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem zweiten Staatsexamen assistierte sie drei Jahre am Lehrstuhl für öffentliches Recht der Universität Rostock. 2003 wechselte Hoffmeister an das Universitätsklinikum, wo sie die Stabsstelle Recht und Grundsatzangelegenheiten leitete. Kommunalpolitische Erfahrung konnte Hoffmeister in der Stadtvertretung in Bad Doberan sammeln.

"In meiner Heimat eine verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, ist das pure berufliche Glück. Das Zusammenwachsen der Regionen im Landkreis muss als Überschrift über unserer Arbeit stehen", umreißt Katy Hoffmeister ihre politische Ausrichtung. Dabei müssten Parteiinteressen weichen und die Menschen in den Städten und Gemeinden in den Vordergrund rücken. "Den Menschen zuhören und zugleich die Herausforderungen anpacken, das will ich", bestätigte sie gestern im SVZ-Gespräch eine Aussage von der Sitzung am Dienstagabend. Sie betont: "Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass mir dieses Vertrauen ausgesprochen wurde."

Katy Hoffmeister ist die Frau von Bodo Wiegand-Hoffmeister, Direktor der Verwaltungsfachhochschule Güstrow. Das Paar hat keine Kinder. Das nicht Alltägliche an dieser Beziehung ist, dass ihr Mann Mitglied der SPD und in der Partei einer der stellvertretenden Landesvorsitzenden ist. Entscheidend bei dieser Konstellation sei das "gleiche gemeinsame Verständnis, dass der andere Politik macht", betont Hoffmeister.

Der einzige Vorschlag für den Landratsposten war bisher der Bützower Bürgermeister Sebastian Constien, den der SPD-Kreisvorstand nominierte. Von den Linken, FDP und Bündnis 90/Grüne gibt es noch keine Vorschläge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen