Neue Prediger : Landeskirchliche Gemeinschaft: eine Stelle für zwei Mitarbeiter

Ziehen an einem Strang: Prediger Sieghard Reiter (l.) zeigt Samuel Rahn ein Schofa-Horn aus Israel.
Ziehen an einem Strang: Prediger Sieghard Reiter (l.) zeigt Samuel Rahn ein Schofa-Horn aus Israel.

von
31. August 2015, 06:00 Uhr

Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Güstrow im Grünen Winkel hat seit gestern zwei neue Prediger. Sieghard Reiter (55) wird eine halbe Stelle übernehmen, Samuel Rahn (38) ist für die andere Hälfte zuständig. Die beiden werden sich die Arbeit in der Gemeinde teilen. Reiter ist zur anderen Hälfte als Inspektor für neun Orte des Mecklenburgischen Gemeinschaftsverbandes tätig und Rahn arbeitet halbtags im „Leuchtturm“, einem Projekt der LKG, auf dem Güstrower Distelberg.

Sieghart Reiter war zwölf Jahre in Rostock als Prediger tätig. Mit Dorothea verheiratet, gehören sieben Kinder zur Familie, die bereits „flügge“ geworden sind. Der 55-Jährige und seine Frau haben bereits zwei Jahre lang in der Barlachstadt gewohnt. Gleich nach dem Studium hat er hier sein Praktikum absolviert. „Darum ist es jetzt fast wie ein Nachhausekommen für uns“, sagt Sieghard Reiter.

Samuel Rahn wohnt seit zweieinhalb Jahren mit Ehefrau Evelyn in Güstrow. Inzwischen gehören Leonard (3) und der ein halbes Jahr alte Benedict zur Familie. Ihn hat die Arbeit des Leuchtturms in den Norden gebracht. Der gebürtige Nordrheinwestfale wuchs im Schwarzwald auf. Nicht nur eine Lehre als Zimmermann absolvierte er nach der Schulzeit, sondern schulte später zum Arbeitserzieher um und studierte schließlich auch noch Theologie. Sein Ankommen in Güstrow habe ihn in ein völlig „anderes Deutschland“ gebracht, als er es bisher kannte. „Hier haben Menschen völlig andere Lebensperspektiven, hier geht es oft um existenzielle Werte“, hat der zweifache Familienvater festgestellt. Und genau da möchte der 38-Jährige ansetzen und im „Leuchtturm“ wie auch in der LKG auf christliche Werte im Leben hinweisen. Zur Güstrower Stelle gehören außerdem die Orte Bützow, Linstow, Krakow am See und Hohen Pritz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen