zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

17. August 2017 | 11:56 Uhr

Güstrow : Lärmschutz nur auf drei Straßen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Die Stadtverwaltung wollte auf Güstrows Straßen weniger Lärm durch eine Geschwindigkeitsreduzierung für Lkw in der Nacht. Das Verkehrsministerium machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Nur drei Abschnitte werden genehmigt.

Weniger Verkehrslärm in Güstrow: Das wollte die Stadtverwaltung in großen Bereichen des Güstrower Stadtgebietes erreichen und für besonders Lärm belastete Straßen eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h für Lastkraftwagen von 22 bis 6 Uhr einführen. Jetzt kam die aus Güstrower Sicht enttäuschende Antwort des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung: Der Großteil der Güstrower Forderungen wurde abgelehnt. Lediglich für drei Straßen wurde die Zustimmung erteilt, jedoch nur abschnittsweise: B 104 (Abschnitt Bleicherstraße 22 bis Bleicherstraße 1, ca. 460 Meter; L 17 (Abschnitt Plauer Straße 74 bis Goldberger Straße 7, ca. 165 Meter) sowie B 103 (Abschnitt Neukruger Straße 27 bis Neukruger Straße 60, ca. 390 Meter).

In diesen Abschnitten solle die Verkehrseinschränkung demnächst umgesetzt werden, informiert Andreas Brunotte, stellvertretender Bürgermeister, auf SVZ-Nachfrage.

Bereits vor zwei Jahren hatte die Güstrower Stadtvertretung auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, nachts die Geschwindigkeit von Lastkraftwagen im Stadtgebiet zu drosseln – allerdings in wesentlich mehr Straßenabschnitten. „Die Lärmbeeinträchtigungen der Anwohner, z.B. in der Goldberger Straße, sind teilweise immens“, so Hartmut Reimann (SPD). Wie zahlreiche Stadtvertreter zeigte er sich enttäuscht über die Ablehnung des Ministeriums.

Für nachfolgende Abschnitte von Bundes- bzw. Landesstraßen und einer Gemeindestraße in Güstrow hatte die Stadt die Geschwindigkeitsbeschränkung für Lastwagen ursprünglich beantragt: 1. Schweriner Straße im Abschnitt zwischen Langendammscher Weg und Lindenstraße, 2. Lindenstraße von der Schweriner Straße bis zur Bleicherstraße, 3. Bleicherstraße von der Lindenstraße bis zur Kreuzung Am Berge, 4. Schwaaner Straße ab Kreisverkehr bis Neue Straße, 5. Goldberger Straße ab Fußgänger-/Radfahrerquerung Bauhof, 6. Teterower Chaussee ab Ortseingang bis Krakower Chaussee, 7. gesamte Neukruger Straße und 8. Plauer Straße vom Barlachweg bis zur Kreuzung Goldberger Straße.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen