Krakow am See : Kulturverein blickt auf 25 Jahre zurück

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 14. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In der mit alten Plakaten geschmückten alten Synagoge berichtete Annerose Wendt über 25 Jahre Kulturverein. Thomas Buschko und Kurt Höffgen (vorn von links) gestalteten den musikalischen Teil des Abends.
In der mit alten Plakaten geschmückten alten Synagoge berichtete Annerose Wendt über 25 Jahre Kulturverein. Thomas Buschko und Kurt Höffgen (vorn von links) gestalteten den musikalischen Teil des Abends.

„Alte Synagoge“ prägt gesellschaftliches Leben im Luftkurort maßgeblich mit.

Gläser klingen, Plätzchen sind zu naschen, muntere Sprüche machen die Runde. Die Stimmung ist gehoben im ehemaligen jüdischen Gotteshaus: Zu seinem 25. Geburtstag hat der Krakower Kulturverein „Alte Synagoge“ eingeladen. Plakate und Flugblätter aus dieser Zeit an den Wänden sind Bestandteil der aktuellen Ausstellung im Haus, zeugen von seiner jüngeren...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite