zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

16. Dezember 2017 | 04:41 Uhr

Galerie Teterow : Kraftvoll und expressiv

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Christa Koslitz zeigt keramische Objekte und Günther Rechn Malerei in Galerie Teterow

„Erde-Feuer-Wasser-Farbe“ – unter diesem Motto stellen Christa Koslitz ihre keramischen Objekte sowie Günther Rechn seine Malerei in der Galerie Teterow aus. Vernissage ist am Freitag um 19.30 Uhr.

Kraftvoll und fröhlich, zart und lebendig, schön und überraschend – Christa Koslitz scheint wie von Zauberhand ihr Temperament und ihre Lebensfreude auf jede einzelne Arbeit zu übertragen. Sie kennt ihr Handwerk. In der Werkstatt von Hedwig Bollhagen, die ihr ganz unkompliziert ein Atelier zur Verfügung stellte, kann sie sich ausprobieren. Nach Meisterprüfung und Studium an der Hochschule für industrielle Formgestaltung auf der Burg Giebichenstein in Halle lernt und schaut, probiert und experimentiert Christa Koslitz, findet schließlich ihre eigene Philosophie: „Kunst ist für mich zuallererst Arbeit.“ Dazu gehört die Wut der Enttäuschung, wenn die Hitze des Ofens am Ende eines mühsamen Arbeitstages alles zersprengt. Aber sie kennt auch das Glück, ein vollendetes Stück in der Hand zu halten. Heute kreiert sie ihre Einzelstücke, unverwechselbare keramische Objekte.

Günther Rechn zählt zu den renommiertesten Künstlern im ostdeutschen Raum und in Italien. Er ist ein Vertreter des Realismus im gegenständlich-figürlichen Bereich mit expressiven Elementen. Seine Werke hängen in Museen und bekannten Privatsammlungen in Deutschland, Italien, Frankreich, Polen und Tschechien.

Die Ausstellung ist bis zum 1. November in der Galerie des Kunstvereins Teterow zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr und Sonnabend 10 bis 16 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen