zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

21. November 2017 | 03:53 Uhr

Klueßer Sandhasen jetzt mit Logo

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Verein organisierte am Wochenende Sommerfest / Pavillon am Sportplatz saniert

In Klueß wurde in den vergangenen Tagen ordentlich gefeiert. Das Sommerfest der Klueßer Sandhasen stand auf dem Programm und Groß und Klein ließen sich dazu einladen. Mit Fußball begonnen, endete es mit einem Tanzabend. Dazwischen stand unter anderem die Einweihung des sanierten Pavillons.

„Wir sind froh und freuen uns, dass alles mit der Sanierung des Pavillons so gut gelaufen ist“, freut sich Bernd Kumpolt, Vorsitzender des Vereins in Klueß. Das Holzgerüst wurde erneuerte, so auch der Fußboden und die Dacheindeckung. Zuletzt sorgten die Mitglieder für den Anstrich. „Das ist eine Zusammenarbeit, wie ich sie mir vorstelle“, sagt der Vorsitzende. 1996 wurde der Pavillon von der Stadt Güstrow gebaut, direkt am Sportplatz, der mittlerweile von den Sandhasen gepflegt wird. Hier werden auch die Feste gefeiert.

Am Freitagabend standen alle Klueßer um den Pavillon, als das Logo des Vereins enthüllt wurde. Natürlich ist es ein Hase, der von Carsten Hohmann entworfen wurde.

Für die Klueßer ist das Vereinsleben wichtig. „Der Zusammenhalt im Dorf ist sehr gut, man kann mit den Leuten rechnen“, betont Angelika Raasch. Jeder bringe seine Ideen und seine Arbeitskraft ein. Nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen und so wurde am Sonnabend Skat und Rommee sowie Volleyball gespielt. Der Nachmittag war gespickt mit Angeboten, vor allem für die Kinder, und am Abend wurde getanzt. Sonntag schließlich wurde wieder aufgeräumt. Natürlich packten viele dabei an, wie das bei den Klueßer Sandhasen üblich ist.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen