zur Navigation springen

Pfarrkirche Güstrow : Kirchenwache – wichtiges Ehrenamt in Pfarrkirche

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Wella Lustig ist seit zehn Jahren in der Güstrower Pfarrkirche als Kirchenwache aktiv.

Für Wella Lustig ist es selbstverständlich, sich ehrenamtlich zu betätigen. Die 80-Jährige gehört seit etwa zehn Jahren zu den Kirchenwachen in der Güstrower Pfarrkirche. „Wir sind immer der erste Anlaufpunkt für die Besucher“, sagt sie. Ob Kartenverkauf, Büchertisch oder Informationen zur Kirche – die Kirchenwachen sind für die Besucher da sein.

Zu ihren Aufgaben gehört es auch, dass sie den Touristen Auskunft gibt. Das kann Wella Lustig zumeist sehr gut, den sie war 17 Jahre lang als Stadtführerin in der Barlachstadt unterwegs. Doch auch wer diesen Hintergrund nicht hat, ist als Kirchenwache in der Güstrower Pfarrkirche gern gesehen. „Sie werden nicht allein gelassen, sondern es ist immer noch ein hauptamtlicher Mitarbeiter in der Nähe“, betont Küster Dominic Scholz. Gerade jetzt werden weitere ehrenamtliche Mitstreiter für die Kirchenwachen gesucht – speziell für die Sommersaison. Denn in der Zeit vom 1. Juni bis 30. September ist die Pfarrkirche wieder durchgehend von 10 bis 17 Uhr für Besucher und Touristen geöffnet. Bis dahin gelten noch folgende Öffnungszeiten: montags geschlossen, dienstags bis sonnatgs 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.

„Freiwillige für den Dienst der Kirchenwache müssen keiner Konfession angehören“, erläutert der Küster. Sie sollten aber Interesse für das alte Kirchengebäude und den geschichtlichen Hintergrund mitbringen. Informationsmaterial gibt es einiges, so dass sich jeder darüber informieren kann. Jeder sucht sich auch selbst einen Tag aus, an dem er vorzugsweise zwei Stunden seinen Dienst versieht. Derzeit sind 25 ehrenamtliche Kirchenwachen in der Pfarrkirche aktiv, davon gehören 15 zum harten Kern. „Bedarf für weitere Mitstreiter ist da und jeder Interessierte wird untergebracht“, sagt Pastor Matthias Ortmann.

Dass es ein interessanter Dienst ist, weiß Wella Lustig inzwischen. Sie hatte es damals in der SVZ gelesen, dass Kirchenwachen gesucht wurden und sich prompt gemeldet. Und auch ohne Kirchenmitgliedschaft kann sie sich hier einbringen. „Ich finde es so schön. Den ganzen Winter über habe ich Dienst getan“, erzählt sie.

Eine erste Zusammenkunft der Kirchenwachen wird bereits am heutigen Freitag um 14 Uhr an der Pfarrkirche stattfinden. Jeder Interessierte kann dazu stoßen und wird eine Führung miterleben sowie einiges über den Dienst der Kirchenwachen erfahren. Bei einer Kaffeetafel können dann auch Fragen gestellt werden. Rückfragen im Gemeindebüro der Pfarrkirchengemeinde Güstrow, Markt 31, Telefon 0 38 43/68 20 77, kurzfristig auch unter 01577/4111690.

 




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen