Güstrow : Kinder revanchieren sich bei Bikern

Dieses Mal hatten sich die Mitarbeiter und Kinder des IB etwas überlegt und beschenkten die Biker mit besonderem Baumbehang.  Fotos: Sieglinde Seidel
Dieses Mal hatten sich die Mitarbeiter und Kinder des IB etwas überlegt und beschenkten die Biker mit besonderem Baumbehang. Fotos: Sieglinde Seidel

„Grey Bulls“ erfreuten wieder 32 Kinder des IB – und bekamen selbst Geschenke.

von
03. Dezember 2017, 21:00 Uhr

Eine Bescherung für 32 Kinder zwischen 2 und 18 Jahren, die beim Internationalen Bund (IB) betreut werden, fand bereits vor dem ersten Advent statt. Am Freitag wurden sie von den Güstrower Bikern „Grey Bulls“ mit Kuchen, Geschenken und vor allem mit Herzlichkeit beschenkt.

Solchen Weihnachtsbaumschmuck hat nicht jeder. Die Biker nämlich erhielten diesmal kleine Motorräder und sonstiges Zubehör von den Kindern des IB geschenkt, die von denen selbst hergestellt an den Baum zu hängen sind. „Es ist unglaublich, was die Biker wieder auf die Beine gestellt haben, da wollten wir ihnen auch ein Geschenk machen“, sagt Grit Papenhagen, Leiterin IB am Standort Güstrow. Dazu kam noch ein Foto, als die Kinder mit den Bikern bei den Rostocker Basketballern Seawolves zu Gast waren.

Die Grey Bulls hatten jetzt wieder zahlreiche Freunde aktiviert, die Spiele, Autos und vieles mehr für diese Aktion vorbei gebracht haben. „Erst dachte ich, es würde zu wenig, doch dann bekamen wir immer mehr Geschenke“, freut sich Torsten Köpnick von den Grey Bulls. Biker Lars Ernst war es wichtig, den Kindern eine Überraschung zu bereiten. „So haben sie ein Highlight“, freut er sich. In diesem Jahr erhielten die Kinder unter anderem Eintrittskarten in den Wildpark. „In den Wildpark werden wir wieder mitfahren und die Größeren mit unseren Maschinen abholen“, so Torsten Köpnick.

Und genau das ist es, was auch die Älteren aus den Wohngruppen immer wieder mitkommen lässt, wenn die Grey Bulls einladen. „Den Kindern macht es besonders viel Spaß, wenn die Biker dabei sind“, so Grit Papenhagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen