Güstrower Weihnachtsmarkt : Kinder kommen auf ihre Kosten

svz+ Logo
Im Feuerwehr-Auto des Karussells unterwegs: Jonas Nultsch (vorne) und Leif Lutz. Ihre Mütter spendierten jeweils drei Fahrten.
Im Feuerwehr-Auto des Karussells unterwegs: Jonas Nultsch (vorne) und Leif Lutz. Ihre Mütter spendierten jeweils drei Fahrten.

Bei Sonnenschein geht es auf dem Güstrower Weihnachtsmarkt rund.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Die Sonne schien, das graue Wetter vom Wochenanfang war Geschichte. Zwar kletterte die Anzeige auf dem Thermometer nur auf vier Grad, aber davon ließen sich Eltern und Großeltern nicht abhalten. Sie kame...

eiD Sonne ,nchies sda ruage ertteW vom nhenoafgacnW wra eh.ihcsetGc warZ ktrteeelt die enziegA fau emd oemheteTrrm rnu fau irve Gar,d erba ondva ißelen hisc enErtl nud eoßltnerGr tnhci thlnbea.a Sie akemn entrgse tmactighNa uaf end rtGrwüoes atMkatl,zpr um mit ned lnieneK nde ntdAev zu een.igßne

Ina uLzt dun raetiKnn-nA tlsNuhc tdsrnenieep nrihe öSnneh jliewes eird neaFrth – eni lMa im lKaen,eststerulk ezwi alM im -uwoheFetAreur asu i.caChog eF„rhrü war iher ien eihnscbs mher s,ol“ tnmtemekoir anI ztuL ide alhZ dre cenehsMn cölhsit erd erihrkfcP.ar

eHteu um 15 rUh rnetet enei nongAubdr eds üoerGwrst crlvaCnabelu 89 afu nud rde Chro dre Sh„clue am l“sseeIn.e nldicAßsehen ältd erd nnsmicWhethaan Kirden in enise eudcrhpSents afu mde zprMklatta n.ie

zur Startseite