Tanzgruppe Gross schwiesow : Kein Dorffest ohne „Sunshines“

BU BU
1 von 2
BU BU

Tanzgruppe aus Groß Schwiesow feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen / Mittlerweile bis zu 30 Auftritte im Jahr

von
13. Juli 2015, 06:00 Uhr

Kein Dorffest in Groß Schwiesow ohne die „Sunshines“. Hier hat die Tanzgruppe ein Heimspiel und die meisten Fans und Mitglieder. Beim Dorffest am Sonnabend traten gleich alle drei Gruppen auf: „Mini Sunshines“, „Sunshines Kids“ und die großen „Sunshines“. Doch nicht nur in Groß Schwiesow sind die Tänzerinnen rund um Leiterin Julia Heinath bekannt, mittlerweile treten sie sogar landesweit bei Dorf- und Stadtfesten, Familienfeiern und bei Tanzwettbewerben auf. Am 10.10. wird zudem „10 Jahre Sunshines“ mit einer großen Festveranstaltung im Speicher in Groß Schwiesow gefeiert.


Immer mehr Auftritte und Mitglieder


„Fest gebucht werden wir immer beim Karneval in Weitendorf sowie bei den Jugendweihen in Güstrow“, freut sich Julia Heinath. Am Sonnabend hatten die großen „Sunshines“ (zwischen 13 und 25 Jahre) gleich drei Auftritte: zunächst in Groß Schwiesow, anschließend beim Fest in Klein Schwiesow und schließlich bei einem Familienaktionstag in Neubukow. Mit den Jahren sei die Gruppe stetig gewachsen und immer mehr Auftritte seien hinzugekommen, sagt Julia Heinath, die die „Sunshines“ vor zehn Jahren im Speicher in Groß Schwiesow ins Leben rief. Da war sie gerade erst 15 Jahre alt, mittlerweile ist sie verheiratet und arbeitet als Einzelhandelskauffrau in Güstrow. Ihre Mutter Dörte Schmidt, Amtsjugendpflegerin im Amt Güstrow-Land und Geschäftsführerin des Schwiesower Freizeit-und Kulturtreffs, hatte sie damals gebeten, ein paar Kindern und Jugendlichen das Tanzen als Freizeitangebot beizubringen. „Schon nach eineinhalb Jahren waren es 30 Kinder und Jugendliche“, erzählt Julia Heinath. Mittlerweile leitet sie zusammen mit Anja Nicolaudius, Lea Petsch, Caroline Meier und auch ihrer Mutter 48 Tänzer an. Dörte Schmidt managt zudem alles rund um die Tanzgruppe. „Dass einmal so etwas daraus wird, hätte vor zehn Jahren keiner gedacht. Das ist kein reines Freizeitangebot mehr, sondern eine richtige Familie“, sagt Julia Heinath.

Bis zu 30 Auftritte absolvieren die „Sunshines“ jedes Jahr. „Die „Mini Sunshines“ belegten vergangenes Jahr beim „Müritz Dance Cup“ in Röbel, bei dem große Tanzstudios aus fünf Bundesländern teilnehmen, sogar den 3. Platz. Auch Bürgermeister Thomas Körting ist begeistert: „Die ,Sunshines’ sind ein Beweis dafür, dass wir hier ein Zentrum für die Jugend sind. Zudem machen die Tänzerinnen Schwiesow überregional bekannt.“

Für das Fest zum zehnjährigen Bestehen am 10. Oktober im Speicher in Groß Schwiesow üben alle drei Gruppen schon eifrig an ihren Choreografien. Es soll ein Rückblick auf zehn Jahre werden, sagt Julia Heinath.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen