zur Navigation springen

Präsidententreffen : Karneval in MV im Aufschwung

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Abschluss der Session: 27. Präsidententreffen des Karnevallandesverbandes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow

von
erstellt am 01.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Güstrow „MV – Helau!“ Dieser Schlachtruf ertönte gestern Morgen aus 1200 Narrenkehlen zum Auftakt des 27. Landespräsidententreffens in der Güstrower Sport- und Kongresshalle. Zum Abschluss der Session hatte der Karnevallandesverband  Mecklenburg-Vorpommern (KLMV) alle Präsidenten und Karnevalvereine zu dieser  Großveranstaltung geladen, um am Aschermittwoch noch einmal einen ganzen Tag lang zu feiern. Bereits zum zweiten Mal nach 2008 hatte der Güstrower Carneval Club (GCC) die große Ehre, das Landespräsidententreffen in der Barlachstadt ausrichten zu dürfen. In die Organisation investierten die 75 GCC-Mitglieder ein halbes Jahr Arbeit.

Große Herausforderung für Gastgeber

„Das Präsidententreffen ist eine große Herausforderung für uns. Wir haben in dieser Session extra keine Abendveranstaltungen gemacht, um uns nur darauf   konzentrieren zu können“, sagte GCC-Präsident Marko Klugmann. Und Lutz Scherling dankte es ihm. Der KLMV-Präsident, zugleich Vize-Präsident Ost und damit „oberster Narr im Osten“,  konnte gestern in Güstrow 58 der insgesamt 83 Mitgliedsvereine begrüßen. „Das zeigt, dass die Karnevalisten in MV eine große und starke Gemeinschaft sind“, freute sich  Scherling. Der 59-Jährige, außerhalb des KLMV Referatsleiter im Landwirtschaftsministerium in Schwerin, sieht den Karneval im Nordosten im Aufschwung. „Vor allem in der jetzt beendeten Session konnten die Vereine viele Menschen in ihre Veranstaltungen und auf die öffentlichen Plätze locken“, so Scherling. Zudem könnten  immer mehr Kinder    für den Karneval begeistert werden. „Wir sind aus dem Tal der Nachwuchssorgen raus“, sagte der KLMV-Präsident, der sich ein großes Ziel gesetzt hat: „Mit unserer Mitgliedskampagne wollen wir die Zahl der Vereine im KLMV bis zum Jahr 2020 auf 100 erhöhen.“

Unterdessen kochte die Stimmung in der Sport- und Kongresshalle. Neben Livemusik sowie dem Programm des GCC gab es auch Gastbeiträge anderer Vereine auf der Bühne. So auch von der Tanzgruppe „Inflamed“ vom Carneval Club Lawena aus Laage. „Die Präsidententreffen sind immer ein tolles Wiedersehen – ein echter Höhepunkt“, sagte Friedhelm Schwager, der mit dem harten Kern von  Lawena mit der Bahn angereist war. „Wir feiern heute bis zum Schluss, danach geht der Alltag weiter.“

Marko Klugmann vom GCC bewerkstelligte gestern noch die Staffelstabübergabe an die Karnevalisten aus Goldberg. Hier findet kommendes Jahr das nächste Präsidententreffen statt. Jens Griesbach

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen