Melkwettbewerb : Junge Melker des Kreises sehr erfolgreich

Stolz präsentieren Sandra Held, Achim Teigelmeister und Sascha Kiekbusch (v.l.) ihre Pokale.
Foto:
Stolz präsentieren Sandra Held, Achim Teigelmeister und Sascha Kiekbusch (v.l.) ihre Pokale.

von
13. März 2014, 06:00 Uhr

Zwei Tage wurden die Melkerinnen und Melker der Region bei der elften Landesmeisterschaft im Melken auf Herz und Nieren geprüft. Während die 25 Teilnehmer am Dienstag den praktischen Teil der Meisterschaft im Agrarbetrieb Groß Grenz in Benitz bestritten, war gestern der theoretische Teil in Güstrow an der Reihe.

In der Altersgruppe der 16- bis 25-Jährigen konnten drei junge Melkerinnen und Melker der Region den Wettbewerb für sich entscheiden. Sandra Held aus Dummerstorf belegte den dritten Platz mit 140 Punkten, Sascha Kiekbusch aus Steinhagen wurde Zweiter mit 143,5 Punkten und Achim Teigelmeister gewann mit 147,5 von 160 Punkten. „Mit dem ersten Platz hätte ich wirklich nicht gerechnet“, so der 23-Jährige.

Sie vertreten Mecklenburg-Vorpommern nun auch im Bundeswettbewerb. Bei den über 25-Jährigen konnten sich Swantje Ewert (152 Punkte), Melitta Vooth (134 Punkte) und Andrea Lehmann (132,5 Punkte) gegen ihre Konkurrenz durchsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen