Güstrow : Junge Frau fährt in umgestürzten Baum

svz+ Logo
Unfall am Sonntagabend: Eine 21-jährige Autofahrerin fuhr in Güstrow während des Sturms in einen umgestürzten Baum. Sie und ihr 20-jähriger Beifahrer verletzten sich und kamen ins Krankenhaus.
Unfall am Sonntagabend: Eine 21-jährige Autofahrerin fuhr in Güstrow während des Sturms in einen umgestürzten Baum. Sie und ihr 20-jähriger Beifahrer verletzten sich und kamen ins Krankenhaus.

Während des Sturms: Schwerer Unfall auf dem Verbindungsweg.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
18. Februar 2020, 05:00 Uhr

Infolge des Sturmtiefs „Uta“ sind zwei Menschen im Landkreis Rostock schwer verletzt worden. Sie waren am Sonntagabend in Güstrow auf Höhe des Wildparks mit ihrem Auto gegen einen umgestürzten Baum gepral...

ongIfle eds uefSsrtitm at„“U insd iwez esnhcneM mi dknsiaLer okRstoc rhescw tlteverz ndwreo. Sie reanw ma tndgnoaabnSe in osrGütw uaf hHöe esd idplarsWk tim imher tAuo gegen einen uüttgsemerzn uamB ltergl.pa ieD j2grihe1-ä enrtoarfiAhu nud rih rg0rji-heä2 eBihreraf ustmnes rzu aghnBduenl in neie lnkiiK eabhctgr drn.ewe eDr wugernedgsbVin wra rfü twea enei eudtnS rpr.gsete

Dei ilieiwreFlg ewheFrreu soGürwt rwa um 71.05 Urh ileramatr weondr dun küctre itm eunn nanM und ewzi geFhraznue uzr llafUtesleln su.a iSe stemsu ned umBa r,gwäeneum red afu die eBruedtsßasn lenfgela .awr huAc red itRengetstdsnu kam na erd tlaUlsenefll ni Heöh des Wispldkar zum sitnaEz.

iBe eidr eeiwrnet ntntredbmsuieg etzEnnäsi eniittebseg ewheuelrueFtre smztüutgree eBumä in koieD,fh wensiczh oeiDfhk und sowLesi ewois an erd eaStßr lparalle ruz Antabhuo 20 eib n.eNirekz nrsetGe geneg 7 Urh ognsrme ctkeür ide eFwgliilier rheewruFe swotGür enweg ensei gzemstnueürt msBau mi gwepnoeHf ni owGüstr uenrte ua.s Wri„ nrawe nteure mit unne rKdemaean nud eizw anezFreghu weat enie ableh undSet ngla äfb“ttciegh,s atsg der hrrreeüWhf Snphaet aegH.anmn

erD uhtaatofSdb ni Gowrüts rwa zedum uaf ienme Ptäalenrigdve im laewhBragc ni üGwrtos ivtka und efntetren ienne meturüsgtzen a.uBm In„ eiesrd hWoec eewdnr wir eiegni uBeäm afu irhe eSnediigtktatfs r“pfü,ne kiügtnd dre rLiete r-aetPsHne rödSerhc .an

zur Startseite