Januar mit Eis, Schnee und Regen

Wechselspiele der Natur in den ersten Tagen des Jahres regen Fantasie von Hobby-Fotografen an

von
14. Januar 2016, 06:00 Uhr

Pünktlich mit dem neuen Jahr hat sich nun auch der Winter eingestellt. Nachdem der Dezember viel zu warm für die Jahreszeit war, packte vergangene Woche der Frost zu – um sich jäh wieder zu verabschieden. Der ließ die Temperaturen immerhin so tief fallen, dass sich über viele Seen eine feste Eisdecke zog. Ob sie allerdings immer zuverlässig trägt, bleibt ein Risiko. Dies erst recht, seit es am Sonntag wieder stark zu tauen begann und Regenwetter einsetzte. SVZ-Leser hat das Wetterwechselspiel zu interessanten Fotomotiven angeregt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Schlittschuh- und vielleicht auch Schneefans können jetzt wieder auf Kälte und Eis zum nächsten Wochenende hoffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen