zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

17. August 2017 | 15:52 Uhr

Güstrow : Internetstars erobern die Herzen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Das Zwillingsduo „Die Lochis“ wird immer berühmter in der Welt der Teenager – einer Ihrer großen Fans ist Anna Schmidt aus Güstrow.

Das US-amerikanische Videoportal Youtube ist mittlerweile sehr beliebt. Dies gilt vor allem für Teenager, die viel Zeit vor dem Computer verbringen, um sich Videos jeder Art anzuschauen. Jedoch dient Youtube nicht nur zur Unterhaltung. Einige gelangen durch selbstgedrehte Videos zu großem Erfolg. So begannen auch die Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochman, bekannt als „Die Lochis“, ihre Karriere im Internet. Seit 2011 drehen sie regelmäßig Musik- und Comedyvideos für ihre Fans. Und das mit großem Erfolg. Besonders junge Mädchen stehen den Zwillingen, die heute ihren 17. Geburtstag feiern, zur Seite und unterstützen sie so gut es geht.

Auch die 12-jährige Anna Schmidt gehört zu diesen Mädchen. „Ihre Youtube-Videos sind einfach total lustig und singen können sie auch sehr gut“, erklärt Anna. Natürlich bringt auch das junge Alter der Internetstars einen Vorteil mit sich. „Heiko und Roman sehen beide gut aus. Natürlich geht es bei guter Musik nicht um das Aussehen der Sänger, aber trotzdem wirkt es sich positiv auf die Fans aus“, berichtet sie. Doch nicht nur die Internetwelt erobern die Jungs im Sturm. Vor kurzem konnte man sie sogar auf der großen Kinoleinwand mit ihrem Film „Bruder vor Luder“ sehen, welcher seither Annas Lieblingsfilm ist.

Bei einem kleinen Konzert in Linstow (SVZ berichtete) sah die Schülerin die Brüder das erste Mal. „Ich kannte Die Lochis überhaupt nicht, als meine Freundin mir von dem Konzert erzählte. Aber ich war neugierig, also bin ich einfach mitgegangen“, sagt die 12-Jährige. Sie ist froh, dass sie ihre Freundin dorthin begleitet hat und dadurch ihre Lieblingsmusiker entdeckte, von denen sie im ersten Moment überzeugt war.

Nun hofft Anna natürlich auf ein weiteres Konzert, bei dem sie die Zwillinge sehen kann. Deshalb verfolgte die angehende Schülerin des John-Brinckman-Gymnasiums auch die Ergebnisse der AOK-Schulmeisterschaft, bei der das Güstrower Gymnasium den ersten Preis gewann. Das kleine Festival, bei dem neben Mark Forster auch Die Lochis dabei sein werden, findet am 17. Juni statt. Zu früh für Anna, die erst im nächsten Schuljahr das Gymnasium besuchen wird. „Natürlich bin ich traurig, dass ich noch nicht dabei sein kann. Das Konzert ist schließlich nur für Schüler und Lehrer des John-Brinckman-Gymnasiums. Deshalb habe ich meine Cousine überredet, ganz viele Videos und Fotos für mich zu machen“, sagt sie. Doch das reicht ihr noch nicht. Anna hofft auf etwas Persönliches. „Ich hätte gerne eine Autogrammkarte, weil es bei dem Konzert in Linstow keine Autogrammstunde gab. Vielleicht erfüllt sich mein Wunsch ja“, erzählt die 12-Jährige.

Auch wenn Anna bei diesem Konzert nicht dabei sein kann, gibt es für sie in Zukunft bestimmt noch andere Gelegenheiten ihren Lieblingsmusikern gegenüber zu treten und persönlich nach einem Autogramm zu fragen. Vielleicht bekommt sie dann sogar eine Umarmung dazu.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen