Müllabfuhr reloaded : In Schwaan laufen die ersten Tonnen über

Leserin klagt: Abfuhrzyklus von zwei auf vier Wochen umgestellt – ohne größere Tonnen / Hausverwaltung: keine Information

von
14. Januar 2016, 06:00 Uhr

„Wir stehen total auf dem Schlauch!“, ist Marianne Walderas erster Ruf nach Hilfe. Die SVZ-Leserin rief gestern aus Schwaan an und beklagte, dass ihre Mülltonnen nicht abgeholt wurden. Montag wäre der erste Abfuhrtermin in diesem Jahr gewesen – nach alter Regelung. Die sei auf einen 14-täglichen Rhythmus ausgerichtet gewesen. Dabei habe sie schon so eine Ahnung verspürt, dass das wohl nicht klappen würde. Denn eines Tages, ohne dass es vorher oder anschließend weitere Informationen gäbe, waren Aufkleber auf ihren Mülltonnen im Wiendorfer Weg mit zwei Vermerken: Eine andere Firma sei künftig für die Müllabfuhr zuständig und, was für die Bürgerin entscheidend ist, künftig werde alle vier Wochen abgeholt. Jetzt befürchtet sie, dass nun erst am 25. Januar wieder das Müllauto kommt. „Aber die Tonnen sind längst voll!“, schimpft Frau Waldera. Jetzt habe sie ihren Bedarf an Tonne und Abfuhrzyklus neu angemeldet. „Aber das dauert ja doch wohl, bis das umgestellt ist. So kann man doch mit den Bürgern nicht umgehen“, denkt unsere Leserin.

Auch bei der Verwaltung des 6-WE-Hauses, der Neptun Immobilien GmbH in Güstrow, sei keine Information über die beabsichtigte Umstellung eingegangen, versichert Geschäftsführer Harald Berndt: „Das war über das vergangene Jahr kein Thema gewesen. Jetzt stehen bei uns seit Tagen die Telefone nicht mehr still. Ich kann das von der Vorgehensweise her des Landkreises nicht verstehen.“

Kreissprecher Kay-Uwe Neumann spricht von einem im nördlichen Teil des Landkreises „bekannten Problem“. Bei der Umstellung des Tourenplanes habe sich in Einzelfällen eine einmalige Verlängerung des Zyklus für die erste Abfuhr im neuen Jahr nicht vermeiden lassen. Auch müsse der Stau, der beim Tonnentausch jetzt auftrete, peu à peu abgearbeitet werden. Tipp des Kreissprechers: Für handelsübliche blaue Abfallsäcke gibt es bei der Abfallwirtschaft das Abholetikett für die aktuelle Situation ausnahmsweise kostenlos.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen