zur Navigation springen

Starker Retter-Nachwuchs : In guten Händen bei Güstrower Rettern

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der Nachwuchs der DRK-Wasserwacht Güstrow war bei Vergleichswettkampf erfolgreich.

Bei den stets kurz vor Beginn der Badesaison durchgeführten Vergleichskämpfen der Wasserwacht-Jugend Mecklenburg-Vorpommern errangen die jungen Rettungssportler aus dem DRK-Kreisverband Güstrow in der Gesamtwertung den 3. Platz. Teilgenommen haben 149 Kinder und Jugendliche aus sieben Kreisverbänden des Landes.

In der Rostocker Neptunschwimmhalle stellten sich 25 Kinder des Güstrower Kreisverbandes den Herausforderungen und erkämpften zahlreiche vordere Platzierungen. Bei den Jüngsten gewann Jan van Baal über 25 Meter Brust, und auch über diese Distanz in der Rückenlage war keiner schneller. Leandra Kunkel in der Altersklasse 2 siegte im Flossenschwimmen und im Rettungsdreikampf. Zwei Bronzemedaillen gingen an Konrad Jünger, Altersklasse 3, über 100 Meter Flossenschwimmen und dem Rettungsdreikampf. Die Mannschaft der Altersklasse 2 belegte in der Rettungsstaffel den 2. Platz.

Christian Möller, Leiter der DRK-Wasserwacht Güstrow, freute sich: „Herzlichen Glückwunsch den Aktiven und hohe Anerkennung unseren Ausbildern! Diese Ergebnisse sind der Lohn für die vielen Stunden ihres ehrenamtlichen Wirkens in der Gemeinschaft der DRK-Wasserwacht.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen