zur Navigation springen

Nup : Im Netz in Natur- und Umweltpark eintauchen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Nup Güstrow startet heute neuen Internetauftritt / Dieses Jahr bisher 130 000 Besucher im Park

von
erstellt am 17.Okt.2014 | 06:00 Uhr

„Auf in die WWWildnis“ – heute startet offiziell die komplett neue Internetseite des Natur- und Umweltparks Güstrow (Nup). „Mit der neuen Webseite der Natur auf der Spur“, umreißt Maren Gläser, verantwortlich für Texte und Bilder auf der Internetseite, das neue Angebot. Seit April haben sie, Parkleiter Klaus Tuscher und eine Rostocker Werbeagentur an dem Auftritt gearbeitet. „Wir haben den Fokus auf Bilder gesetzt, aber natürlich gibt es auch sämtliche wichtigen Informationen über den Park“, sagt Marketing-Frau Maren Gläser.

Wölfe, Eulen, Fische – gleich auf der Startseite hat der Internetnutzer den Blick in die Natur. „Wir wollten das, was wir im Nup bieten, auf die Webseite übertragen“, erläutert Maren Gläser. Mit der besseren Struktur könne der Gast jetzt gleich erkennen, welche Tiere es im Nup gebe und was er im Park entdecken und lernen könne.

Ab dem heutigen Start der Seite bietet der Nup vergünstigte Jahreskarten bis zum 31. Dezember an. „Dieses Angebot richtet sich vor allem an Güstrower“, so Maren Gläser. Zudem können sich Besucher der Seite einen Getränkegutschein für einen Gratisdrink herunterladen.

Unterdessen haben in diesem Jahr bereits knapp 130 000 Gäste den Nup Güstrow besucht. „Wir wollen aber noch auf mehr als 150 000 kommen“, sagt Maren Gläser. Die Parkleitung hofft auf einen Goldenen Herbst und setzt auch auf die jetzigen Herbstferien.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen