Güstrow : Illegales Autorennen gestoppt

Sonntagabend in Bützow: Bei illegalen Autorennen wird den Autos Feuer unter den Reifen gemacht (Foto gestellt).  Foto: Julia Bartz
Foto:

Polizeieinsatz nach Bürgerhinweis

svz.de von
22. Juli 2015, 20:45 Uhr

Schon zu Ende, bevor es so richtig begann, war am Dienstagabend ein scheinbar geplantes illegales Autorennen auf der Friedrich-Trendelenburg-Allee in Güstrow. Die Polizei hatte einen Hinweis bekommen, dass gegen 22 Uhr mehrere Autos augenscheinlich Aufstellung genommen hatten. Gleich nach dem ersten Start wurden die beiden Fahrer – 18 und 19 Jahre alt – von der Polizei kontrolliert. Dabei habe einer der Beteiligten gestanden, dass mehrere Starts geplant gewesen seien.

Beide Fahrer müssen mit einem Bußgeldbescheid über 400 Euro rechnen. Hinzu kommen zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Monat Fahrverbot.

Gert Frahm spricht von einem Einzelfall. Man habe das Geschehen in einer sehr frühen Phase entdeckt, so der Polizeisprecher. Für ein illegales Rennen im klassischen Sinne sei es auch nicht die richtige Straße gewesen. „Das letzte illegale Autorennen muss lange her sein. In diesem und im vergangenen Jahr hatten wir solche Vorfälle nicht“, berichtet der Sprecher der Polizeiinspektion Güstrow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen