zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

16. Dezember 2017 | 02:22 Uhr

Ferienprogramm : Hürden im Alltag meistern

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kinderbibelwoche dreier Kirchengemeinden findet heute ihren Abschluss

Vieles über Nehemia erfuhren 28 Mädchen und Jungen bei der Kinderbibelwoche in dieser Woche in die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) im Grünen Winkel 5. Dort hatten sich Mitarbeiter der Pfarr- und Domgemeinde sowie der LKG auf kreative und bunt gestaltete Tage vorbereitet. Mit Musik, Spiel, Bastelangeboten und gemeinsamen Aktionen verging die Ferienwoche schneller als gedacht.

„Wir möchten, dass die Kinder etwas über Gott erfahren, dies aber kindgerecht und kreativ“, sagt Andrea Kühn, die als Leiterin des „Leuchtturms“ auf dem Distelberg schon viele Jahre mit dabei ist. Aber auch die Gemeindediakonin der Pfarrgemeinde hat einen Part übernommen. Sie versuchte die biblische Geschichte anhand von Alltagssituationen der Kinder auf ihr Leben zu übertragen. Dabei ging es u.a. um den Umgang mit Problemen.

Jeder Tag begann mit gemeinsamem Spiel. Insbesondere der Kicker fand großes Interesse. Aber auch andere Gesellschaftsspiele wurden in den Spielzeiten zwischendurch gern hervor geholt.

Zum Abschluss der Ferienwoche sind heute Nachmittag um 14.30 Uhr die Eltern der Teilnehmer, aber auch Interessierte willkommen. Es werden Fotos von der Woche gezeigt. Sicherlich wird dann auch noch einmal etwas über Nehemia berichtet und darüber, wie er mit Gott die Hürden seines Lebens meisterte. In der Geschichte hatte Nehemia sein sicheres Leben als hoher Beamter am persischen Königshof aufgegeben, um seinem bedrängten Volk in Jerusalem beizustehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen