Güstrow : Hoffnung auf gutes Kranichjahr

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von 06. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dieser junge Kranich wurde 2019 auf einer Koppel zwischen Mühl Rosin und Bölkow beringt: braun-blau-blau am linken Bein steht für Deutschland, gelb-blau-gelb für seine individuelle Kennung. Zuletzt war Ronja im November in Niedersachsen beobachtet worden. Ob Ronja in die Region zurückgekehrt ist, ist noch nicht bekannt.
1 von 2
Dieser junge Kranich wurde 2019 auf einer Koppel zwischen Mühl Rosin und Bölkow beringt: braun-blau-blau am linken Bein steht für Deutschland, gelb-blau-gelb für seine individuelle Kennung. Zuletzt war Ronja im November in Niedersachsen beobachtet worden. Ob Ronja in die Region zurückgekehrt ist, ist noch nicht bekannt.

Nach wenig Nachwuchs im vergangenen Jahr haben Vögel des Glücks Brutgeschäft begonnen.

Honey ist der Name eines Kranichs, der sich bei Alt Sammit zu Hause fühlt. Im Winter zieht es ihn über das Diepholzer Moor und die Champagne bis in den Grenzbereich zwischen Frankreich und Spanien. Längst ist Honey wieder da und hat mit seiner Partnerin am Vorderschwanten bei Alt Sammit ein Nest hergerichtet und widmet sich dem Brutgeschäft. Erzählen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite