zur Navigation springen

Fotografieren in Güstrow : Hobby vor und hinter der Kamera

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Hobbyfotografen der Region treffen sich regelmäßig zum Fun-Shooting.

svz.de von
erstellt am 08.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Sie sind beides: Fotograf und Model. Sie stehen vor und hinter der Kamera. Etwa ein Dutzend Hobbyfotografen treffen sich regelmäßig zum Fun-Shooting. In der ungemütlichen Jahreszeit in Räumen der alten Molkerei – wenn es wärmer wird, geht es zu verschiedenen Anlässen in die Region.

Beim letzten Treff stand das Thema „Fotografieren mit nur einer Lichtquelle“ auf dem Programm. Die Organisation für dieses Shooting lag in den Händen von Uwe Balzereit und Frank Waldau. „Wir sind keine Profis. Vieles eignen wir uns autodidaktisch an, vor allem aber soll der Spaß an der Fotografie im Vordergrund stehen“, sagt Balzereit. Und so erscheinen die Fotografen oder auch Models im Look der 1920er-Jahre, im Gothic-Outfit oder einfach für eine Porträt-Session. „Wir haben ein neues Model!“, schallt es dann durch den Raum und alle Fotografen greifen zu ihren Kameras und versuchen – analog oder digital – das Motiv bestens in Szene zu setzen. „Es wird immer unterschätzt, aber auch das Agieren vor der Kamera will gelernt sein. Es ist mehr als nur ein Kostüm aus einer bestimmten Zeit anzuziehen und zu posieren“, sagt Uwe Balzereit.

Dabei schielen die Hobbyfotografen auf den Kalender. Wenn sich die Sonne öfter zeigt und die Temperaturen steigen, ist Outdoor-Fotografie angesagt. Dann wird die Landschaft zusätzlich zur Kulisse. Und so stehen auf dem Plan der Hobbyfotografen verschiedene Termine. Nach Rossewitz soll es in diesem Jahr gehen, um vor und in dem verwunschenen Schloss ein Shooting zu veranstalten. Auf Mittelaltermärkten wollen sich die Fotografen treffen, und auch das Victorian-Art-Festival am 17. und 18. Juni auf dem Gut Vogelsang ist ein fester Termin im Kalender. Am vergangenen Wochenende haben die Mitglieder der Interessengemeinschaft darüber hinaus Kinder und Jugendliche des Jugendclubs Alte Molkerei eingeladen (SVZ berichtete). Diese konnten auch beides sein: Fotograf oder Model. Fun, also Spaß, hatten sie sicher in jedem Fall.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen