Laage : Hilfe für versehrte Helfer in Uniform

von 27. September 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Geld für einen Erholungs-Aufenthalt: Das erhalten Antje Schuster (4.v.l.) und Robert Pötzsch (5.v.l.) von der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laage nach einem schweren Unfall bei einem Einsatz im Juli. Es freuen sich der stellvertretende Wehrführer Denny Schultze, Alexandra Brandenburg, Wolfgang Müller, Carsten Homrighausen, Kreisbrandmeister Mayk Tessin und Hellmut Königshaus.
Geld für einen Erholungs-Aufenthalt: Das erhalten Antje Schuster (4.v.l.) und Robert Pötzsch (5.v.l.) von der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laage nach einem schweren Unfall bei einem Einsatz im Juli. Es freuen sich der stellvertretende Wehrführer Denny Schultze, Alexandra Brandenburg, Wolfgang Müller, Carsten Homrighausen, Kreisbrandmeister Mayk Tessin und Hellmut Königshaus.

Versehrten-Stiftung für Soldaten unterstützt erstmals Feuerwehrleute: Antje Schuster und Robert Pötzsch aus Laage

Antje Schuster und Robert Pötzsch können jetzt mal durchatmen. Die beiden Aktiven aus der Laager Feuerwehr sind bei einem Unfall im Juli im Einsatz schwer verletzt worden. Nun haben sie Geld erhalten, um sich ein paar Tage erholen zu können – gemeinsam mit ihren Familien. Die beiden Laager erhielten gestern Schecks von der Oberst-Schöttler-Versehrten-S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite