„Happy Birthday, Johnny!“

das fest der farben am traditionellen gymnasium
1 von 2

Brinckman-Sommerfest des Brinckmangymnasiums Güstrow zum 200. Geburtstag des Heimatdichters / Abschluss im Inselseeschul-Hort

von
11. Juli 2014, 06:00 Uhr

Güstrower Schüler wollen ab heute nur noch eins: Ferien! Denn heute ist es soweit. Die Zeugnisse werden überreicht und sechs Wochen Entspannung vom stressigen Schulalltag liegen vor den Kindern und Jugendlichen. Während die Schüler ihre Ferien planten, steckten die Schulen in der Vorbereitung für die letzten Schultage.

So wurde im Güstrower John-Brinckman-Gymnasium ein Fest veranstaltet. Gestern war das Sommerfest der Schule jedoch etwas anders. Anlässlich des 200. Geburtstages des Namensträgers der Schule gab es eine Festveranstaltung (siehe Seite 7). Für diesen Tag wurde das Schulhaus geschmückt und viele Aktivitäten waren geplant. Nele Tretow lässt das Schuljahr Revue passieren: „Das Schuljahr ging schneller vorbei als gedacht. Natürlich war die Klausurenzeit stressig und leichter wird es definitiv nicht, aber schön zu wissen, dass man ein Jahr näher am Abitur ist.“

Mit einem Kuchenwettbewerb wurde der Tag eingeleitet. Hierzu backte jede Klasse ein Kuchen und stellte ihn für den Wettbewerb auf. So waren Denkmäler auf Kuchen verziert, Aufschriften wie „Happy Birthday, Johnny“ oder Brinckman selbst musste für einen Kuchen seinen Kopf hinhalten. Durch eine Schüler-Jury wurde der beste Leckerbissen mit dem ersten Platz gekürt.

Auch sportlich ging es gut zur Sache. Beim Brinckmanlauf konnten Schüler ihren „inneren Schweinehund“ überwinden und sich mit dem 3-km-Lauf am Sumpfsee fit halten. Das Hauptevent des Tages war die Festveranstaltung, die zu Ehren John Brinckmans 200. Geburtstag stattfand. Die Klasse 9 drehte eine Biografie über das Leben John Brinckmans, eines der großen Projekte des vergangenen Schuljahres.

Als ein weiterer Höhepunkt des Tages galt der Flashmob. Ein Flashmob ist in diesem Fall ein Tanz, der anscheinend spontan von einer Menschenmasse getanzt wird. Kleine und große Schüler beteiligten sich. Eine Kamera-Drohne hielt das alles in Bild und Ton fest.

Buntes Farbpulver sorgte für das krönende Abschlussbild, das für ein modernes, neuartiges Bild der Schule steht. Der Flashmob wird auch auf der Internetseite der Schule öffentlich zu sehen sein.

Nele Tretow fasste den Tag so zusammen: „ Es war ein wirklich ereignisreicher letzter Schultag. Es war einfach alles dabei, von zeremonieller Ehrung bis zu dem neu-modernen Flashmob. Jetzt können die Ferien beginnen!“

Paar Kilometer weiter – in der Südstadt – feierte der Hort der Grundschule am Inselsee am Mittwoch seinen Jahresabschluss. Auf dem Programm stand das Finale eines Fußballturniers, das die Kinder planten. Die Siegermannschaft traf auf die Horterzieherinnen.

Ein Ereignis war die Verabschiedung der 4. Klassen aus dem Hort. Zur Feier des Tages bekam jedes nun schon große Kind eine Rose und eine Mappe mit Erinnerungen. Als Höhepunkt des Tages gab es eine Talenteshow und die Kinderdisko, bei der die Kleinen die Hüften schwingen konnten. Gut gestärkt mit Bratwurst und Knüppelkuchen wurden die Kinder in die Ferien entlassen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen