Verkehr in Güstrow : Hageböcker Straße: Wann passiert endlich was?

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von 26. Juli 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Blumen und Kräuter verschönern das Bild der gesperrten Hageböcker Straße in Güstrow. Im Hintergrund mit der blauen Plane das einsturzgefährdete Haus.
Blumen und Kräuter verschönern das Bild der gesperrten Hageböcker Straße in Güstrow. Im Hintergrund mit der blauen Plane das einsturzgefährdete Haus.

Sieben Wochen ist die wichtigste Zufahrt zur Güstrower Altstadt inzwischen dicht – für Händler eine Katastrophe.

Wann passiert endlich etwas in der Hageböcker Straße, fragt sich der Güstrower Frank Dankert von der gleichnamigen Marktfleischerei. Mehr als sieben Wochen ist die wichtigste Zufahrt zur Güstrower Altstadt nun schon dicht. Der Grund: Das Haus Nummer 114 ist akut einsturzgefährdet und muss abgerissen werden. Hier sei „Gefahr in Verzug“, so teilte es de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite