zur Navigation springen

Klecks-Interview : Güstrower Model auf Erfolgskurs

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Interview mit Corinna Sturm: Die junge Güstrowerin hat gerade ihr Abitur geschrieben und modelt neben der Schule.

Ein kommendes Topmodel aus der Barlachstadt? Heidi Klums Sendung „Germanys next Topmodel“ ist in aller Munde. Gerade erst wurde die neue Gewinnerin gekürt. Auch ein Traum für die die 18-jährige Corinna Sturm aus Güstrow. Sie absolviert momentan ihr Abitur am Güstrower John-Brinckman-Gymnasium. Seit einiger Zeit steht sie zudem unter Vertrag bei einer Hamburger Modelagentur und fährt regelmäßig zu Castings. Nun, wo die schriftlichen Abiturprüfungen geschafft sind, sprach Kleckserin Cindy Ohde mit der Güstrowerin. Mit ihrer Modelagentur hat Corinna das Interview vorher abgecheckt.

Wie kamst du zum Modeln?Was waren deine Anfänge und was hat dich inspiriert?
Corinna: Oft wurde mir aufgrund meiner Größe gesagt, ich solle es mal mit dem Modeln versuchen. Als dann für die Fashion Week in Warnemünde acht Mädchen gesucht wurden, wurde ich überzeugt, mich zu bewerben. Ich hatte ja nichts zu verlieren. Dort habe ich mich mit sieben weiteren Mädchen gegen 120 Konkurrentinnen durchgesetzt. Das war für mich zunächst unfassbar.
Wie kam es dazu, dass du in einer Agentur aufgenommen wurdest?
In der Jury beim Casting für die Fashion Week war unter anderem ein junger Fotograf namens Jonas Huckstorf. Er sah in mir anscheinend ein Talent, von dem ich bisher nicht wusste, dass ich es habe. Er hat mich zu einer Agentur gebracht. Heute ist er mein Mutteragent.
Was macht die Agentur für dich? Wie heißt sie?
Meine Agentur heißt Mirrrs und hat ca. 20 Models. Wir verstehen uns alle untereinander gut, sowohl die Models als auch die Agentin Alexandra. Wir sind irgendwie eine Familie. Meine Agentur vermittelt mir zunächst Testshootings und Editorials. Die Agentur hat Kontakte zu Unternehmen wie C&A, Calvin Klein, Louis Vuitton, Chloé als auch zu sämtlichen Magazinen. Sie vermittelt mich zu diesen Unternehmen und besorgt mir die jeweiligen Jobs. Außerdem unterstützt sie mich bei allem, was das Modeln angeht und berät mich.
Was machst du am liebsten für Shootings?
Bisher hat mir jedes Shooting Spaß gemacht. Das Wichtigste ist, dass das Team, welches dahinter steckt, funktioniert. Das Team besteht meistens aus Hair & Make Up Artists sowie Stylist, Fotograf und Model. Ein gutes Bild entsteht nur, wenn alle gut zusammen arbeiten.
Was machst du um deine Modelfigur zu erhalten? Hast du einen Ernährungsplan, machst du viel Sport?
Ich habe durch meine Agentur eine Beratung bei einem Personal Trainer gemacht. Sowohl für Ernährung als auch für Sport. Für mich steht immer die Gesundheit an erster Stelle. Deswegen arbeite ich an meiner Figur besonders durch viel Sport in Verbindung mit gesünderer Ernährung.
Wie sehen deine weiteren Pläne aus?
Wenn ich ehrlich bin mache ich keine Pläne, was das Modeln angeht. Ich lasse mich da einfach überraschen. Bis vor einem Jahr wusste ich ja nicht einmal, dass ich für sowas überhaupt in Frage kommen würde. Heute weiß ich, dass ich recht gut ankomme und durchaus in der Zukunft den einen oder anderen Job ergattern kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen