zur Navigation springen

Hochzeit : Güstrower heiratet „Hamburger Deern“

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Paar gab sich gestern im Rathaus das Ja-Wort / Hochzeitsnacht direkt gegenüber ehemaligen Kreißsaal verbracht

Für Miriam Onken und Michel Moch läuteten gestern in Güstrow die Hochzeitsglocken. Nach ihrem Ja-Wort im Standesamt des Rathauses flatterten weiße Tauben in den Güstrower Himmel. „Michel ist mein Traummann“, sagt das „Hamburger Deern“. Und da der 32-Jährige gebürtiger Güstrower ist, wählten beide als Ort der Trauung die Barlachstadt.

Mittlerweile leben die beiden in Großhansdorf bei Hamburg. Kennen gelernt haben sie sich im Internet. „Viele E-Mails wurden verschickt, Telefonate folgten“, erinnert sich Michel Moch. Das erste Treffen von Miriam und Michel war am 24. Oktober 2008 in einem Restaurant in Hamburg. „Dank der Gleichberechtigung hat meine Tochter Miriam ihrem Michel den Heiratsantrag gemacht“, schildert Mutter Waltraud Onken mit einem Lächeln. Am 24. Oktober 2013 verlobte sich das Paar.

Miriam Onken kam am 3. November 1985 in Hamburg zur Welt und arbeitet als Verkäuferin. Ihr Hobby sind ihre beiden Katzen „Cleopatra“ und „Kimberly“. Durch ihren Michel hat sie auch das Hobby Aquarium für sich entdeckt. Michel Moch absolvierte seine Ausbildung als Metallbauer bei der Firma Metallbau Erdmann. Er angelt leidenschaftlich gerne und hegt und pflegt seine Aquarien mit seiner Fischzucht mit viel Liebe zum Detail.

Die beiden verbrachten ihre Hochzeitsnacht im ehemaligen Krankenhaus, dem heutigen Gästehaus am Schlosspark, direkt gegenüber vom ehemaligen Kreissaal, in dem Michel geboren wurde.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jun.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen