zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

22. September 2017 | 13:50 Uhr

Güstrower Fußballfan stirbt bei WM

vom

svz.de von
erstellt am 25.Jun.2010 | 06:14 Uhr

Johannesburg/Güstrow | Der Güstrower Helmut Hübner, bekannt als "Taxi-Schieri", trauert um seinen Bruder Adolf (71), der in Südafrika einem Herzinfarkt erlag. Das Brüderpaar war am 11. Juni nach Südafrika geflogen, um die deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft zu begleiten. Vor dem letzten Gruppenspiel, gegen Ghana in Johannesburg, sei sein Bruder auf dem Weg vom Parkplatz ins Stadion plötzlich zusammengebrochen, erfuhr die SVZ gestern von Helmut Hübner am Telefon. Nach Angaben der Polizei blieben Reanimationsversuche erfolglos. Helmut Hübner: "Das Spiel gegen Ghana habe ich dann natürlich nicht mehr besucht. Ich bleibe jetzt solange in Südafrika, bis alles mit der Überführung meines Bruders geregelt ist. Ich trauere auch mit meiner Schwägerin und meinem Neffen."

Bereits am Rande des Spiels Deutschlands gegen Australien in Durban hatte es einen ähnlichen Zwischenfall gegeben. Dort hatte ein 75-jähriger Südafrikaner in Sichtweite des Moses-Mabhida-Stadions ebenfalls einen tödlichen Herzinfarkt erlitten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen