zur Navigation springen

Festival : Güstrower freuen sich auf großes Festival mit Musik und Sport

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Musik, Sport, Kultur und Kind-Sein – das sind die vier Säulen des Pangea-Festivals vom 28. bis 31. August in Pütnitz. Auch viele Güstrower Schüler werden wieder dabei sein. Beim Sport dreht sich alles um Funsport. Kitesurfen, Skateboarden, Skimboarden, Longboarden und Stand Up Paddlen sind Bestandteil der vier Tage. Bei der Musik geht es vielseitig zu und im Kreativbereich warten Breakdance-Workshops, Fotoworkshops oder das Pangea Kino. Zudem steht das Kind-Sein auf dem Programm. Geboten werden Glibber-Becken zum Baden, Hüpfburgen oder ein Bällebad.

Auf die Frage warum es die Jugendlichen so anspricht erzählt Schülerin Sophie Godemann: „Ich fahre zum Pangea-Festival, da mir die Idee dahinter gefällt, dass nicht nur bekannte Bands auftreten, sondern auch viele sportliche Aktivitäten mit einbezogen werden und es einige Workshops geben wird. Außerdem fährt ein Großteil meiner Freunde auch dorthin.“ Johanna Kunath geht es dabei nicht anders: „Ich erwarte eine unterhaltsame und aktionsreiche Zeit, die man erstmal nicht vergessen wird und von der man gerne erzählen wird.“ Die 17-jährige Johanna freut sich dabei am meisten auf den Surfschnupperkurs der im Ticket enthalten ist.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen