Hörartikel : Güstrow: Vernetzung in Krisenzeiten

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 24. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Musste ihr Damenmodegeschäft „Das gewisse Etwas“ in der Güstrower Innenstadt wegen der Corona-Pandemie schließen: Jessica van Elsbergen hat deshalb einen Lieferservice für ihre Kunden eingerichtet – persönlich oder per Post. In den sozialen Medien präsentiert sie ihre aktuelle Kollektion.  Fotos: Jens Griesbach
Musste ihr Damenmodegeschäft „Das gewisse Etwas“ in der Güstrower Innenstadt wegen der Corona-Pandemie schließen: Jessica van Elsbergen hat deshalb einen Lieferservice für ihre Kunden eingerichtet – persönlich oder per Post. In den sozialen Medien präsentiert sie ihre aktuelle Kollektion. 

Güstrow-Card und Stadtwerke Güstrow wollen Angebote von Einzelhändlern in App „Mein Güstrow“ bündeln.

Die Corona-Krise trifft den Einzelhandel hart. Von der erzwungenen Geschäftsschließung ist auch das Modegeschäft „Das gewisse Etwas“ am Güstrower Pferdemarkt betroffen. Doch Inhaberin Jessica van Elsbergen hat schnell reagiert. „Über die sozialen Medien stelle ich Fotos meiner aktuellen Kollektion ins Netz“, sagt sie. Die Kunden können auswählen, per T...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite