Gegen Verlust der Artenvielfalt : Güstrow bald pestizidfrei?

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 11. September 2020, 12:45 Uhr

svz+ Logo
Güstrow soll auch zur bienenfreundlichen Stadt werden. Diesen Wunsch brachten die Linken nach dem Antrag von Paul Kruse ein.
1 von 2
Güstrow soll auch zur bienenfreundlichen Stadt werden. Diesen Wunsch brachten die Linken nach dem Antrag von Paul Kruse ein.

SPD-Stadtvertreter fordert Verbot

Mehr Umwelt- und Klimaschutz fordert der SPD-Stadtvertreter Paul Kruse von den Güstrowern. Deshalb will er Güstrow jetzt zur „pestizidfreien Stadt“ machen. Als Kruse seinen Antrag bei der Stadtvertretersitzung am Donnerstagabend einbrachte, sprang ihm sofort Die Linke mit aufmunternden Worten zur Seite. „Güstrow sollte hier voranschreiten“, lobte Julia...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite