Güstrow : Grundstein für neuen Anbau der Müntzer-Schule

Manuela Siegesmund legt den Grundstein.
Manuela Siegesmund legt den Grundstein.

Nach elf Jahren Planung geht der Schulersatzbau endlich los.

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von
08. September 2019, 05:00 Uhr

Neun Jahre Planungszeit bis zur Grundsteinlegung: Gestern endlich durfte Schulleiterin Manuela Siegesmund frischen Mörtel auf die Zeitkapsel, unter anderem mit der SVZ-Tagesausgabe, klatschen, die symbolisch für den Baustart im Eingangsportal des künftigen Anbaus der Thomas-Müntzer-Schule liegt. Nach Fertigstellung des Anbaus Ende 2020 kann das Bestandshaus aus den 1980er-Jahren saniert und am Ende das jetzt 25 Jahre alte Provisorium Klassenraum-Container abgerissen werden. Wenn alles fertig ist – Bürgermeister Arne Schuldt (r.) hofft auf das Jahr 2022 – könnten 9 Millionen Euro verbaut sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen