Textilreinigung Güstrow : Großteil des Geschäftes weggebrochen

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 24. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
„Wir müssen die Hygiene für unsere Wäsche zu 100 Prozent zu gewährleisten“, sagt Michael Trost, hier am Eingang zum speziellen Hygienebereich der Textilreinigung Güstrow.
„Wir müssen die Hygiene für unsere Wäsche zu 100 Prozent zu gewährleisten“, sagt Michael Trost, hier am Eingang zum speziellen Hygienebereich der Textilreinigung Güstrow.

Güstrower Unternehmen hält Betrieb in Corona-Krise dennoch eingeschränkt aufrecht und will Mitarbeiter unbedingt halten.

Auch mittelständische Betriebe sind zunehmend von der Corona-Krise betroffen. „Ein großer Teil unseres Geschäftes ist weggebrochen“, muss Michael Trost, Inhaber der Textilreinigung Güstrow, feststellen. Dennoch bleibt die Reinigung in der Speicherstraße, die sich vor allem auf Hygienewaschverfahren spezialisiert hat, weiter geöffnet. Allerdings: „Um di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite