Alkohol und Drogen : Großkontrolle der Polizei: höchster Alkoholwert in Güstrow

svz.de von
18. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Alkohol- und Drogenmissbrauch standen jetzt im Mittelpunkt einer groß angelegten Verkehrskontrolle der Polizei. Im Bereich des Polizeipäsidiums Rostock waren 544 Polizeibeamte an 470 Kontrollstellen im Einsatz. Insgesamt wurden während der gesamten vergangenen Woche 3259 Fahrzeugführer kontrolliert, wobei 1074 von ihnen einem Atemalkoholtest unterzogen wurden und bei 155 Kraftfahrern ein Drogenvortest zur Anwendung kam, informiert die Polizei. Alkohol- und Drogenmissbrauch gehören nach wie vor zu den Hauptunfallursachen in MV. Durch verkehrsuntüchtige Personen wurden in diesem Jahr im Polizeipräsidium schon 391 Verkehrsunfälle verursacht. Dieses Jahr sind bisher fünf Personen aufgrund von Alkoholunfällen getötet worden.

Die Beamten mussten bei der Großkontrolle insgesamt 41 Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Alkohol- bzw. Drogendelikten im Straßenverkehr fertigen. 15 Blutprobenentnahmen wurden angeordnet. Im Bereich der Polizeiinspektion Güstrow wurde der höchste Atemalkoholwert mit 2,35 Promille bei einem Pkw-Fahrer festgestellt. Bei fünf Fahrzeugführern wurden Betäubungsmittel sichergestellt. Auch die Güstrower Beamten waren mit eingebunden. Insgesamt wurden 143 Fahrzeugführer kontrolliert, informiert Polizeisprecher Gert Frahm. Drei waren unter Alkoholeinfluss unterwegs, bei drei weiteren wurden Drogen sichergestellt. „Diese schwerpunktmäßigen Kontrollen finden regelmäßig, bundes- und europaweit statt“, erklärt Frahm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen