Biker mit Herz : Grey Bulls: großes Herz für Kinder

Jörg Lambert übergab 23 Kinogutscheine, für die die Biker in ihrem Verein gesammelt hatten, an Grit Papenhagen.
Foto:
Jörg Lambert übergab 23 Kinogutscheine, für die die Biker in ihrem Verein gesammelt hatten, an Grit Papenhagen.

Weihnachtsfeier des Güstrower Motorradvereins Grey Bulls mit IB-Kindern.

svz.de von
14. Dezember 2015, 12:00 Uhr

Der Güstrower Bikerverein Grey Bulls hat ein großes Herz für Kinder. Für die traditionelle Weihnachtsfeier mit über 25 Kindern aus dem Internationalen Bund (IB), darunter drei unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder aus Syrien, hatten die Vereinsmitglieder alles vorbereitet: der Raum war weihnachtlich geschmückt, die Biker-Frauen stellten frisch gebackenen Kuchen auf den Tisch, Teller mit Süßigkeiten luden zum Naschen ein, der Weihnachtsmann hatte in seinem übervollen Kalender einen freien Termin entdeckt und bei Sponsoren hatten die Biker ein Vielzahl von Preisen und Geschenken eingeworben.

Die Preise wurden unter anderem bei Dart-Wettbewerben und in Quizrunden ausgespielt. Außerdem hatten die Güstrower Motorradfreunde im Verein gesammelt und so konnte Jörg Lambert 23 Kinogutscheine an Bereichsleiterin Grit Papenhagen übergeben. Abgesprochen mit dem Filmtheater sei, dass dort pro Karte noch eine Tüte Popcorn und ein Getränk dazu gelegt werden, versprach er. Die Kinder bedankten sich mit Bildern von einem Ausflug in den Vogelpark Marlow, den sie im Frühjahr gemeinsam mit den Bikern unternommen hatten.
„Wir haben fast alle Familie mit Kindern, zum Teil schon mit Enkeln. Da ist es uns ein Bedürfnis, auch Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht. Es gibt doch nichts Schöneres, als ein Lächeln auf dem Gesicht eines Kindes“, sagt Biker Jörg Lambert. Auf dieses Strahlen in den Kinderaugen freut er sich auch, wenn die Biker demnächst wieder Weihnachtspäckchen ins Frauenschutzhaus bringen.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen