zur Navigation springen

Herbstfest : Gemeinsam singend und schunkelnd gefeiert

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Herbstfest im Betreuten Wohnen in der Neuen Straße in Güstrow

von
erstellt am 27.Okt.2014 | 10:33 Uhr

„Ich wandre ja so gerne…“ hallte es jetzt durch die Räume im betreuten Wohnen des Deutschen Roten Kreuzes in der Neuen Straße in Güstrow. Die Bewohner feierten ihr Herbstfest. Dabei sorgte Manfred Stein mit seiner Gitarre für Stimmung. So wurden zuerst die Volkslieder und alten Schlager kräftig mitgesungen, bevor es ans Kaffeetrinken ging.

Edith Jochens hatte alles liebevoll vorbereitet. „Dabei helfen die Bewohner immer so gut es ihnen möglich ist, mit“, erzählt die Präsenzkraft. Einige hatten Kuchen gebacken, andere sich um die Tischdekoration gekümmert. Eine besondere Aktion wurde schon einige Tage zuvor organisiert. „Anfang Oktober haben wir unsere Äpfel vom Grundstück geerntet und zum Mosten gebracht. Das war für uns ein Erlebnis“, berichtet Edith Jochens. Letztlich hat jetzt jeder etwas davon, der eine Flasche Saft erwarb. 191 Flaschen konnten mit Saft der geernteten Früchte gefüllt werden. Auch beim Herbstfest wurde der Apfelsaft angeboten. „Wir haben hier viel Abwechslung“, sagt Brigitte Bruhn und hebt die Spielenachmittage hervor, die es in der Woche immer gibt. Am 17. November geht es zu einem Blumenmarkt. Und dann steht schon bald wieder als Höhepunkt die Weihnachtsfeier an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen